So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Meine Frau hat vor nem Jahr die Diagnose restlos leg bekommen

Kundenfrage

Meine Frau hat vor nem Jahr die Diagnose restlos leg bekommen und nimmt seit Monaten dopamin.was allerdings nicht hilft.sie hat ms in der Familie und ihr Zustand verschlechtert sich täglich.wir sind der Meinung das da ne Fehldiagnose vorliegt da sie Zusatz Symptome hat die eher zu ms tendieren was kann Mann tun...
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo und guten Tag,
gerne beschäftige ich mich mit dem Problem Ihrer Frau.
Könnten Sie bitte sehr genau die (alle) Symptome Ihrer Frau schildern.
Der Schwerpunkt meiner Praxistätigkeit liegt allerdings im "alternativen" Bereich. Jedoch habe ich MS Patienten über Jahre betreut und gute Erfahrungen bei restles legs mit Homöopatie machen können.
Welche Untersuchungen wurden bei dem Neurologen durchgeführt und was genau ist die Fehldiagnose.
Wenn Dopamin nicht hilfreich war, handelt es sich zumindest nicht um eine Parkinson Erkrankung.
mfG
Dr. Teubner
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sie war bei der Hausärztin,hat dort ein Blutbild machen lassen.die Hausärztin hat den dopaminmangel erkannt und sagte es könnte restlos legg sein,sie soll zum Neurologen.
Der Neurologe hat anhand des blutbildes und der Schilderung der Symptomatik meiner Frau gesagt es sei restlos legg,und sie soll levodopa nehmen am Tag maximal 2st.sir nimmt bis zu 5st am Tag und es bringt nix.
Sie hat auch seit Monaten am Mundwinkel einrisse die nicht verheilen.
Sympthomatik:
Zuckungen in armen Beinen...
Blaue Flecken vom aufeinander liegen der Beine...
Erwachen dirch Krämpfe,einschlafen mit Krämpfen...
Berührungen verursachen Krämpfe....
Kraftverlust über die Beine und Hände...
Kälte Wärme fehlempfindeln...
Ganztägig andauerndes kribbeln...
Keine feinmotorik.nähnadel einfädeln geht gar nicht...
Kreislaufproblem durch Anstrengung...
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich danke ***** *****ür Ihre gute Schilderung.
Die eingerissenen Mundwinkel können auf einen Mangel an den Vitaminen Riboflavin (B2) oder Vitamin B12 oder ein Eisenmangel hinweisen.
Dies sollte labortechnisch abgeklärt werden, denn auch ein chron. Vit B12 Mangel kann zu Schäden an den Myelinscheiden der Nerven führen (wie bei MS) und ein Großteil der von Ihnen geschilderten Symptomatik verursachen. Oral wird B12 nur zu einem kleinen Teil aufgenommen, wenn es in Form des Cyancobalamins stat Methylcobalamin gegeben wird. Vom letzteren sind nur 2 TR. täglich auf die ZUnge ausreichend für einen ausgeglichenen B12 Haushalt.

LImptar (Cininsulfat, verschreibungspflichtig, aber bei Vertäglichkeit praktisch keine Nebenwirkungen) hat sich sehr bei der geschilderten Krampfneigung bewährt Abends 1 Tabl. mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Homöopathisch hat sich bei Rhagadenbildung Acidum nitricum C12 2x8 Glob. täglich bewährt und bei Restless legs Zincum valerianicum D4 Tabl. mehrmals täglich 1 Tabl. im Mund zergehen lassen.

Ich wünsche Ihrer Frau mit dem vorgeschlagenen Procedere einen schnellen und deutlichen Erfolg!

Alles Gute , gute Besserung und schönen Pfingsttage

herzliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wir haben gerade von unserer Tochter erfahren das sie die Zuckungen auch schon hat,sie hat uns die Zuckungen gezeigt und es sind die selben Abläufe wie bei meiner Frau.was ja dann eher ms einschließt da Erbkrankheit.was kann Mann tun um da jetzt schnellstmöglich ohne lange Vorlaufzeit nen Termin in einer Klinik oder einem Neurologen zu bekommen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Da auch schulmedizinisch die MS nur symptomatisch behandelt werden kann- und im Übrigen die Diagnose erst sicher gestellt werden kann, wenn sich im MRT Veränderungen im Gehirn zeigen (früher Liquoruntersuchung mit Unsicherheitsfaktor)würde ich zunächst meinem Vorschlag folgen, bis Sie einen Termin bekommen.
Am schnellsten funktioniert das, wenn Sie in eine Klinikambulanz eines größeren Krankenhauses gehen und die Beschwerden (etwas) dramatisieren. Dort hätte man auch die erforderliche Diagnostik.

Lassen Sie trotzdem zunächst die Vitaminlage klären- auch bei Ihrer Tochter- ev. liegen Resorbtionsstörungen vor.
Liebe Grüße
Dr. Teubner
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nachtrag:

schauen Sie hier auf das Vererbungsrisiko:
http://dmsg.de/multiple-sklerose-news/index.php?w3pid=news&kategorie=ausdembundesverband&anr=5057

Es wäre statistisch gesehen sehr , sehr unwahrscheinlich, dass Ihre Tochter /Kind
auch MS hätte, vorausgesetzt Ihre Frau hat das tatsächlich.

Machen Sie sich nicht verrückt und lassen Sie die anderen Ursachen zur Entstehung von Mangelzuständen abklären, in deren Folge die geschilderten Symptome auftreten können.
Alles Gute und
vergessen Sie eine Bewertung nicht, wenn Ihnen meine Beratung hilfreich war.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin