So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24394
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich hatte vor einem jahr ein abhängikeitsproblem mit tilidin

Kundenfrage

ich hatte vor einem jahr ein abhängikeitsproblem mit tilidin ,es wirkten bei mir keine schmerzmittel mehr ,wurde aber erfolgreich abgesetzt,seitdem habe ich maximal mal eine kopfschmerztablette eingenommen.jetzt habe ich wegen schmerzen nach einer op tramaltropfen bekommen,ich habe aber den eindruck,das sie nicht richtig wirken.jetzt würde ich gern wissen,woran das liegen könnte, m.zschiegner kann da noch ein zusammenhang mit der tilidinabhängikeit bestehen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Das kann eigentlich nicht mit der Tilidinabhängigkeit zusammenhängen. Ich vermute eher, dass die Tropfen zu niedrig dosiert waren. Nach einer OP braucht man meist stärkere Mittel.
Was wurde operiert? Wie viel Tropfen haben Sie genommen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

blasenvergrösseung 40 tropfen tramal

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Für postoperative Schmerzen, also in den ersten Tagen, reicht Tramal oft nicht aus, da gibt man darum dann Morphine wie Dipidolor. Sie hatten ja auch einen schmerzhaften Eingriff, Hohlorgane schmerzen heftig. Da kann man auch nach einer Woche noch mehr brauchen, z. B. eine Kombination aus Tramal und Novalgin.
Ich hoffe, es geht Ihnen wieder gut.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich IhrerFrage angenommen und Ihnen geantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich als Honorar für meine Hilfe eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin