So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 802
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Hallo was sind anzeichen für eine tiefe beckenvenen Thrombose.

Kundenfrage

Hallo was sind anzeichen für eine tiefe beckenvenen Thrombose. Nur das Becken nicht das bein. Was sind symtome und wo verläuft sie im körper
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. R.v.Seckendorff :

Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne kümmere ich mich um Ihre Frage. Die Symptome einer tiefen Beckenvenenthrombose können sehr variabal sein. Das Blut fliesst aus dem Bein (Femoralvene) über die Beckenvenen in die obere Hohlvene und dann in das rechte Herz und weiter in die Lunge. Nehmen wir an jemand hat eine Thrombose im Beckenbereich: es können dann durch Blutstau in das Bein trotzdem eine Beinschwellung auftreten. Es können sich von dem Thrombus theoretisch kleine oder grössere Teile lösen und in die Lunge wandern, was theoretisch eine akute Lungenembolie auslösen kann. Diese kann sich latent mit Herzrasen bemerkbar machen wenn es ein kleines Gerinnsel ist oder akute Luftnot wenn es ein grosses Gerinnsel ist. Leider gibt es weder für Bein- noch für Beckenvenenthrombosen, noch für Lungenembolien verlässliche äussere Anzeichen, das ist alles sehr unsicher. Man richtet sich nach dem Risikoprofil: Immobilität? Rauchen? Antibabypille? Thrombosen in der Vorgeschichte? und nach den o.g. verdächtigen Anzeichen wie Beinschwellung, Herzrasen, Luftnot. Dann wird bei hinreichendem Verdacht Blut abgenommen und die sog. D-Dimer Marker bestimmt. Sind diese stark erhöht erhärtet sich der Verdacht. Die Diagnose dann sicher bestätigen kann aber nur ein Ultraschall bzw. Angio-CT (Computertomogramm der Gefässe). Freundliche Grüsse

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin