So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24371
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

meine Tochter hat Colitis Ulcerosa

Kundenfrage

Hallo meine Tochter hat seid Novemder den Dickdarm drausen und jetzt ist es so dass sie alle 4 Wochen ins Krankenhaus muss da bekommt sie dann immer wieder Kochsalzlösung mittlerweile ist es so dass sie zwar hunger hat aber der Kopf sagt ich kann nichts essen sie hat nur noch 43kilo Es war so letzten Freitag hat sie noch normal gegessen und am Mittwoch musste ich sie ins Krankenhaus bringen wegen Schwäche da hat man ihr wieder Kochsalz und Schmerzmittel gegeben und nun zu Hause isst sie gar nichts nur Trinken kann das sei das sie zu viel Kochsalz bekommen hat ?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag, man spricht zwar von "Kochsalz", aber es handelt sich um Infusionen, die denselben Kochsalzgehalt haben wie unser Blut. Es ist also nur sehr wenig Kochsalz darin und genau die richtige Menge. Warum wurde Ihre Tochter operiert? Was passiert, wenn sie versucht zu essen?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo

meine Tochter hat Colitis Ulcerosa aus diesem Grund wurde der Dickdarm entfernt

wenn sie versucht zu essen bekommt sie einen reizhusten und muß brechen

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke. Dann muss sich der Körper noch ungewöhnen, aber so kann es nicht bleiben. Das Wichtigste ist, dass Ihre Tochter zunächst ausreichend trinkt. Das Krankenhaus ersetzt mit diesen Infusionen nämlich nur fehlende Flüssigkeit.
Dann können Sie mal versuchen, ob Ihre Tochter Astronautennahrung wie Fresubin (Apotheke) verträgt. Die belastet den Darm gar nicht. Der Hausarzt muss sie mit Schmerzmitteln wie Novalgin versorgen und auch mit Mitteln gegen den Brechreiz.
Versuchen Sie, ihr bis zu Acht mal am Tag ein Häppchen anzubieten von Dingen die sie mag. Kommen Sie nicht klar, sollte der Hausarzt eine Einweisung in eine Rehaklinik veranlassen.
Ich wünsche ihr das Allerbeste!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihrer Frage angenommen und Ihnen geantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin