So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

Seit einer Harnleiterverängung trage seit 2 Jahren eine Harnleiterschiene,

Kundenfrage

Seit einer Harnleiterverängung trage seit 2 Jahren eine Harnleiterschiene, die alle 3 - 4 Monate ausgetauscht wird. Diese Schiene macht mir große Schwierigkeiten. Die ersten
6 Wochen geht es noch, aber dann habe ich eine Blasenentzündung nach der anderen (im Abstand von ca.6 Wochen). Ich muß alle Stunde die Blase entleeren, was vor allem in der
Nacht sehr unangenehm ist. Meine Frage: Soll ich versuchen bei der nächsten Auswechselung der Schiene erst einmal auf diese zu verzichten und sehen, ob sie vielleicht gar nicht mehr nötig ist. Kann sich diese Verengung mit der Seit erweitern?
Vielleicht haben sie einen Tip?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Es besteht leider wenig bis keine Hoffnung, dass sich der Harnleiter von selber wieder erweitert. Im Gegenteil, es ist eher zu befürchten, dass der Harnleiter sich noch mehr narbig verengt, wenn die Schiene nicht mehr liegt. Darum ist der Verzicht auf die Schiene nicht zu empfehlen.
Ich würde, um Entzündungen vorzubeugen, regelmäßig Blasentee trinken, ca 3 Tassen am Tag. Auch zu empfehlen ist Canephron N, das krampflösend und antibakteriell wirkt, rein pflanzlich und gut verträglich ist.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung. Allerdings ist diese für mich

leider nicht posstiv. Ich probiere mal Ihre Empfehlung. Vielleicht kann es mir etwas helfen.

Nochmals danke!

G.Seidlitz

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Die Empfehlung hilft gewiss weiter.
Gern geschehen, alles Gute und danke ***** ***** freundliche Bewertung meiner Hilfe!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihnen geantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]


oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-dco3j0u4- an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-dco3j0u4-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.


Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin