So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Neuro0902.
Neuro0902
Neuro0902, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 545
Erfahrung:  Facharzt f. Neurochirurgie, Neuroonkologie
78081595
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Neuro0902 ist jetzt online.

Schönen guten Tag. Wurzer mein name. Ich hatte im August 2013

Kundenfrage

Schönen guten Tag. Wurzer mein name.
Ich hatte im August 2013 einen Bandscheiben vorfall mit 22:jahren, ohne je richtig behandelt worden zu sein. Hatte bis vor 4 wochen eig keine großen probleme, außer zwischen durch mal rücken schmerzen leichte. Seit 4 wochen sind sie im unteren lenden bereich schlimmer geworden, seit 3-4 tagen zieht er auch ins linke bein.
War heute einiges zu Fuß erledigen und seit dem Rückweg fängt das bein immer wieder leicht an zu kribbeln mit leichtem taubheits Gefühl. Meine Zehen kann ich aber noch bewegen. Meine frage ist, was kann ich machen? Da wir heute samstag haben hat kein Arzt auf, und zur notfall ambulanz zu fahren, weiß ich nicht ob es was bringt, ob sie überhaupt richtige untersuchungen machen odwr ob ich nur was gegen schmerzen bekomme.
Noch hinzu kommt das ich heute abend am funk arbeiten müsste.
Können sie mir vllt irgendwie tips geben was icg machen kann oder so?
Lg wurzer
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Neuro0902 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Neurochirurg und helfe Ihnen gerne weiter.
Die von Ihnen beschriebene Symptomatik mit ausstrahlenden Schmerzen ins Bein mit Taubheits- und Kribbelgefühlen ist eine typische Symptomatik für die Kompression einer lumbalen Nervenwurzel durch einen Bandscheibenvorfall. Die Gefühlsstörungen sind Ausdruck einer Schädigung der Nervenwurzel.
In dieser Situation ist es entscheiden, ob alle zugehörigen Muskeln einwandfrei funktionieren und die Muskeleigenreflexe vorhanden sind.
Einfache Übungen für Sie sind : auf Zehen gehen, auf den Fersen gehen, mit einem Bein in die Hocke und wieder hoch usw.
Sind Störungen im Bereich der Muskelaktivität (Lähmungen) vorhanden müssen Sie sich sofort in einem Krankenhaus vorstellen. Innerhalb von 24 h gelten solche Lähmungen als Notfall und müssen sofort behoben werden. Anderenfalls haben Sie Zeit konservative Maßnahmen (Schmerz- und Physiotherapie) durchzuführen.
Mit freundlichen Grüßen ***** ***** Gute