So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an dr-weber.
dr-weber
dr-weber, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 69
Erfahrung:  Naturheilverfahren mit Homöopathie,Pflanzenheilkunde, Kurarzt
80231362
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
dr-weber ist jetzt online.

Hallo zusammen, Ich war letzte Woche bei meinem Hausarzt

Kundenfrage

Hallo zusammen,
Ich war letzte Woche bei meinem Hausarzt und der stellte bei mir eine leichte Schilddrüsenüberfunktion fest.
TSH mit 1,38 noch im Normbereich allerdings ist der T4 Wert mit 1,7 leicht erhöht.
daraufhin wurde ein Ultraschall meiner SD gemacht mit dem Befund,dass sich auf meiner Rechten Seite zwei kleine Knoten gebildet haben.
Meine Symptome passe auch zur eine Überfunktion:
- leichte Reizbarkeit
-innere Unruhe
-Schlafstörungen
- trockene Haut und Haare
-teilweise Schüttelfrost und wärmeempfindlichkeit
- geringe stresstoleranz
-erhöhter Ruhepuls 80 Schläge pro Minute
- ständige Müdigkeit
Mein Arzt hat mir nun Cabrimol 5 g verschrieben und gemeint ich soll in einem Monat nochmals zur Kontrolle kommen.
Nehme die Tabletten nun ca. Eine Woche und spüre noch kaum eine Besserung.
Meine Frage an Sie nun:
- sind 5 g die richtige Dosis bei eine leichte Überfunktion?
- wie lange dauert es bis man eine Besserung spürt?
- im Netz habe ich Studien gelesen, bei dene l-carnitin eine Besserung der Symptome brachten, kann ich dies zusätzlich nehmen?
- welche homöopathische Mittel würden Sie empfehlen?
Danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  dr-weber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag, vielen Dank, ***** ***** eine Frage auf justanswer gestellt haben. Zunächst : ein TSH Wert von 1,38 ist für mich noch lange keine Überfunktion, auch wenn der T4 Wert leicht erhöht ist. Da muß man sehr individuell entscheiden. Cabrimol 5 mg ist aber, wenn Ihr Hausarzt sich denn dazu entschlossen hat, ein guter Einstieg. Damit das Medikament wie gewünscht wirken kann, sollten Sie es mindestens (!) 4 Wochen regelmäßig einnehmen.Erst dann, oft auch erst nach 8 Wochen, gehen die geschilderten Symptome langsam zurück. Der Körper reguliert sich erst wieder langsam auf Normal-Level, nicht so schnell.Mit L-Carnitin habe ich in 21 Jahren Tätigkeit keine Erfahrung gesammelt. Homöopathisch läßt sich eine Überfunktion nicht korrigieren. Da muß man wirklich eine Zeit lang z.B. Cabrimol einnehmen. An Ihrer Stelle würde ich so weiterverfahren wie Ihr Hausarzt es vorgeschlagen hat und nach 4 Wochen eine Kontrolle machen. Dann sieht mann, wie die Werte sich entwickelt haben und wie es Ihnen geht und kann über weitere Therapieoptionen nachdenken.Alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo Frau weber, Vielen Dank ***** ***** antwort.
Ich hätte noch ein paar Rückfragen:
- können die o.g symptome durch eine leichte Erhöhung des t4 Werts stammen?
- hab nun noch einen Grippe bekommen, kann es sein, dass sich dadurch die Symptome etwas verstärken?
Danke ***** *****
Experte:  dr-weber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass Ihre Symptome von einer Erhöhung des T4 Wertes stammen.Erst wenn der TSH Wert lange weit über 5 ist, können die genannten Symptome vielleicht auftreten, meiner Erfahrung nach. Ihre Beschwerden könnten aber genauso gut Stressanzeichen sein. Arbeiten Sie gerade viel oder haben Sie Probleme?Das kann sich sehr wohl so äußern. Trockene Haut kommt jetzt im Winter viel vor. Auch eine beginnende Grippe kann die Symptome auslösen. Und gerade ist Grippe Hochsaison... Wie gesagt, nehmen Sie die Tabletten 4 Wo*****, *****n sehen Sie, ob Ihre Laborwerte reagieren und wie.. alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo Frau weber, das dachte ich auch zuerst, weshalb ich bei meinem HA mir einmal dem cortisolspiegel untersuchen lies, da ich gehört habe dass dieser bei Stress erhöht bzw Burnout erniedrigt ist. Der Wert des cortisolspiegel war in Ordnung. Nur meine SD Werte waren leicht erhöht.
Können die symptome dann trotzdem vom Stress kommen obwohl der cortisolspiegel ok ist?
Experte:  dr-weber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, das ist sehr gut möglich. Praktisch nie bildet der Cortisolspiegel das innere Bild der Seele oder der psychischen Verfassung ab. Dazu ist unser Körper zu kompliziert konstruiert und auch die Zusammenhänge noch nicht erforscht."Stress" ist immer ein großes seelisches Problem,das sich mit der Zeit auch in körperlichenBeschwerden äußern kann. Achten Sie auf sich .
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo Frau weber,
Noch eine kurze Frage, bei mir wurde vor ein paar Wochen auch eine laktoseintoleranz festgestellt.
Können die symptome auch davon stammen?
Danke ***** *****
Experte:  dr-weber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Müdigkeit und Reizbarkeit könnten auch von einer Laktoseintoleranz stammen, wenn (?)Sie viele Milchprodukte essen?? Bevor Sie das jedoch wissen, müssen Sie Milch und versteckte Laktose in Fertignahrungsmitteln mindestens 3 Wochen weglassen. Wenn es Ihnen dann besser geht, war die Laktoseintoleranz der Grund.