So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Meine komischen Symptohme

Kundenfrage

Liebe Ärzte Ich bin 13 Jahre alt und habe seit August ''Schwächeanfälle''. Es hat angefangen in Paris. Es war der Tag zu Abreisen, als ich gerade aus der U-Bahn steigen wollte. Mir wurde/Ich bekam von der einen Sekunde auf die andere: Kopfweh, Fieber, Schwindel, weiche Beine, Übelkeit(musste später sogar Brechen) und stärke Schwäche. Ich bin sogar fast die U-Bahn Treppe runter gefallen. Oben setzten ich und meine Mum uns auf eine Bank, ich trank einen Vitamindrink. Nach her versuchte ich noch was zu essen aber allein von dem Geruch wurde mir noch Übelehr. Im Hotel angekommen setzte ich mich in der Lobby auf einen Sessel und meine Mum sagte ich sehe aus wie eine eingegangenes Primeli. Nach 2h - 3h wurde es besser. Zuerst dachten wir mich hätte eine Grippe erwischt. Aber es wurde immer Schlimmer. Im Moment ist es so schlimm das ich ständig Müde und geschwächt bin, es ist teilweise sogar anstrengend den Finger zu heben. Kopfweh und Übelkeit sind fast ein ständiger Begleiter von mir. Ich kann auch nicht richtig atmen es blockiert meinen Atem wie, wenn ich Tief einatmen möchte geht es einfach plötzlich nicht mehr und ich kriege nicht mehr Luft rein. Wenn ich mich körperlich Anstrenge dann kriege ich nicht richtig Luft und ich pfeife also mit dem atmen, ich weis das tönt wie Asthma aber meine Mum und mein Bruder habe das beide und sie können das so wie ich es sage nicht nach vollziehen. Ich habe Wöchentlich Ausbrüche von dem, wo es einfach noch schlimmer wird also noch Schwächer, noch mehr Übelkeit, usw. Mit der Übelkeit ist es teilweise so schlimm das ich wenn ich nichts esse Übelkeit habe und wenn ich etwas esse mir auch Übel ist. Was noch wichtig zu erwähnen wäre ist das ich vor ca. einem Jahr gegen einen Pfosten gerannt bin und einen Hand grossen Bluterguss an der rechten Hüfte bei der Niere hatte. Jetzt habe ich da oft Schmerzen obwohl man nichts sieht, wenn ich auf der linken Seite liege fühle ich da wie eine unangenehme Leere. Ich habe dazu auch noch Wachstumsschmerzen schon seit ich 4 Jahre alt bin also 9 Jahre lang. Eine Zeit lang hatte ich auch ''Schläge'' die sich anfühlten wie als wurde mich wirklich jemand schlagen. Ich habe vor 5 Wochen eine Eisen Infusion gemacht doch keine Besserung. Ich habe auch meine Tage vor 1 Woche gekriegt keine Besserung. Im Moment nehme Vitamin Öllige von Burgerstein D3 Tropfen regelmäßig und Berocca aber Berocca hilft nicht sehr viel. Vita-sprint nutze ein kurze Zeit lang als es jedoch wieder schlimmer wurde nütze es auch nichts mehr. Wir waren schon bei 3 Ärzten nächste Woche gehe ich zum Neurologen. Ich bin dazu auch noch regelmäßig bei einer Psychologin. Aber wir sind mit denn Ideen am Ende, dazu kommt ich fehle auch viel zu viel in der Schule. Wir hoffen das Sie uns weiter helfen können. Ich bedanke ***** ***** schon für jede Antwort. Alles Liebe Robin Schönbeck

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin