So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24834
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe die Diagnosse bekommen das ich unter Depressionen leide

Kundenfrage

Hallo habe die Diagnosse bekommen das ich unter Depressionen habe. Ich kann nachts kaum , schlafen, weine viel und habe bis jetz von 56 kg 46 Kilo.Dir Ärzt schrib mich jetz für diese Woche Arbeiten schicken, aber da ich in einem Kindergarten arbeite und ich auch noch grosse Angst habe momentan dort hinzugehen . Aber ich will auch nicht meinen Arbeitsplatz verlieren. Wie lange sollte oder kann man sich krank schreiben lassen, denn ich zittere jetz schon wieder dort arbeiten zu müssen nicht falsch verstehen. Aber mir felt antrieb in jeder Sache die ich tuhe fäält mir sehr schwer. Ich habe grosse Angst meinen Arbeitsplatz zu verlieren. Nun , Wie lange darf der Arzt hier einen krank schreiben? Denn dazu fühl ich ( das nervt eigentlich will ich ja arbeiten gehen aber irgendetwas blockirt mich.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Ich halte es, wenn es so schlimm ist, schon für sinnvoll, Sie mindestens 3 Wochen krank zu schreiben, denn das Mirtazapin dämpft zwar etwas, hat die volle Wirkung aber erst nach einigen Wochen.
Manchmal braucht man auch 6 Wochen oder gar länger, dann aber sollte das ein Psychiater machen, weil so lange Krankschreibungen vom Facharzt eher anerkannt werden.
Ich würde mal 2 bis 3 Wochen vorschlagen und mit dem Arbeitgeber offen reden, dass Sie jetzt Medizin haben und dann bald wieder auf der Höhe sein werden.
Alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihnen geantwortet. Möchten Sie meine Antwort gar nicht lesen? Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!