So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25091
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich habe seit ca. drei monaten Übelkeit, Vollgefühl

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit ca. drei monaten Übelkeit, Vollgefühl, Appetitlosigkeit und alle 2-3 Wochen Brechreiz mit viel Speichelsamlung aber kein Erbrechen, dabei ist mir auch sehr übel. Seitdem habe ich auch Brechreiz beim morgentlichen Zähne putzen. Es wurden im Blut mit Pappenheim und Acridin-Orange Mikrosporidien(wahrscheinlich Encephalitozoon sp.) und Myckoplasmen fest gestellt. In der Stuhlprobe mit Kinyoun-Färbung, Nachweis von Mikrosporidien(wahrscheinlich Enzephalitozoon) sowie bei Elektronenmikroskopie,( Negativkontrastierung mit Uranylacetat) Nachweis von Hepatitis-E-Virus-verdächtigen Partikel. Das ist erst mal Verdacht und ich würde gerne es bestätigen lassen , weiss aber nicht wie und wo anfangen. Ich wohne in Berlin. Vielen Dank ***** ***** Gruß ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Die Abklärung ist eigentlich ganz einfach: Man misst die Transaminasen (Leberwerte), die bei einer Hepatitis deutlich ansteigen, und die IgM- Antikörper. Sien die nicht erhöht, ist eine Infektion ausgeschlossen.
Hier ein gut verständlicher Artikel dazu:https://www.medunigraz.at/hygiene/images/content/file/pdf/Seuchenplan_2008_Hep_E.pdf
Ich würde nun den Hausarzt um einen Ultraschall des Oberbauches und die entsprechenden Blutuntersuchungen bitten (er kennt ein Labor, zu dem er Ihr Serum schicken kann). Am wahrscheinlichsten ist eine Gastritis Auslöser Ihrer Symptome. darum halte ich eine Überweisung zum Internisten für eine Magenspiegelung für hilfreich.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für die Antwort, Sie haben mir aber nicht geantwortet was ist mit den vorhandenenMycoplasmen und Mikrosporidien?

Gastritis wurde von einem Arzt schon ausgeschlossen, weil ich keine Magenschmerzen habe, kein Sodbrennen und das Sekret, das hochkommt ist ehe wässrig und geschmacklos.

Gruß

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es gibt sogar blutende Gastritiden, die keien Schmerzen verursachen! Die kann Ihr Arzt nicht einfach so ausschließen, und auch Sodbrennen bekommt man nicht bei Gastritis, sondern wenn der Mageneingang nicht richtig schließt.
Die gefundenen Bakterien sind oft im Stuhl nachweisbar und nur von Bedeutung, wenn sie in großer Menge vorhanden sind. Sie führen uns hier nicht weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Die Bakterien wurden auch im Blut nachgewiesen, ist das auch ohne Bedeutung ?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das ist durchaus von Bedeutung, aber es kommt doch ganz auf die Menge an. Wir arbeiten mit andren Untersuchungsmethoden, darum kann ich nicht wissen, wie ich diese Ausstriche deuten soll (und ob sie nicht kontaminiert waren). Die gefundenen Keime erklären auch Ihre Symptomatik nicht, darum das von mir vorgeschlagene Vorgehen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihnen immer wieder geantwortet. Sie haben meine Antworten gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.
Herzlichen Dank und alles Gute!