So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Neuro0902.
Neuro0902
Neuro0902, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 545
Erfahrung:  Facharzt f. Neurochirurgie, Neuroonkologie
78081595
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Neuro0902 ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe ein Problem mit meinem linken Auge.

Kundenfrage

Guten Abend,
ich habe ein Problem mit meinem linken Auge. Die Pupille ist stark vergrößert. Zum ersten mal is das im Jahr 1994 aufgefallen im Zusammenhang mit starken Kopfschmerzen. Damals war ist 19 Jahre alt. Alle Untersuchungen ergaben kein Ergebnis. Danach nur einzele Migräneanfälle sonst nix. Die Pupille war nur selten oder gar nicht mehr vergrößert. Keine Probleme über Jahre keine Pupillenveränderung... und gleich groß...
Jetzt seind ca. 9 Monaten ist die Pupille dauerhaft vergrößert und zieht dich nur selten zusammen. Auch bei hellem Licht keine Reaktion. Riesen groß die Farbe drum herum ist kaum noch zu sehen. Seltsamer weise ist die Pupille aber gegen Abend mini klein. Stecknadelkopf groß. Im Dunkeln habe ich massive Probleme. Und starkte Krampfartige Schmerzen. Sprechen tut auch weh. Die krämpfe kommen auch bei geschlossem Auge.
Ich war in der Augenklinik Marburg. Ergebnis: Pupilleritis oder so ähnlich. Bei Frauen um "40" kommt das öfter vor. ????
Inzwischen habe ich aber echte Probleme. Besonders Abends. Kennen Sie ähnliche Fälle. Können Sie mir Tipps geben, wohin ich mich wenden kann.
MRT war auch unauffällig.
Ich wohne in der Nähe von Kassel/Marburg/Paderborn
Danke ***** ***** Antwort.
Gruß
Michaela C.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Neuro0902 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Neurochirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Störungen im Bereich der Regulation d. Pupillen haben fast immer nervale Ursachen, also Schädigungen/Beeinflussungen im Bereich der versorgenden Nerven und selten im Bereich des Auges selbst. Verwunderlich ist die Entstellung d. Pupille am Abend, was ja schlussfolgern lässt, dass die reine Regulation der Pupillenweite noch möglich ist. Eine reine Pupillotonie, wie diese bei Frauen öfters vorkommt, ist natürlich möglich. Die reproduzierbare abendliche Verengung d. Pupille passt jedoch nicht ganz dazu.
Aus meiner Sicht würde ich zunächst die gründliche neurologische Diagnostik wiederholen bzw. ergänzen (auch im Sinne einer Verlaufskontrolle). Notwendig sind folgende Untersuchungen:
- MRT-Kopf (+KM), wiederholen als Verlaufskontrolle
- MRT-HWS (+KM)
- cCT-Angiografie der Kopf- und Halsgefäße (oder alternativ im Halsbereich Duplex-Ultraschall) mit
arterieller und venöser Phase
- vollständige Liquoruntersuchung (+ oligoklonale Banden)
- EEG Untersuchung
- komplette Laboruntersuchung (mit Entzündungs- und Infektionsparametern, dd. Lues-Serologie)
Mit diesen Untersuchungen (wahrscheinlich stationär durchzuführen) sollten alle möglichen Ursachen einer Pupillenstörung abklärbar sein.
Mit freundlichen Grüßen ***** ***** Gute
Experte:  Neuro0902 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie weitere Fragen ?