So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. gern möchte ich eine zweite Meinung einholen. Das letzte

Kundenfrage

Hallo. gern möchte ich eine zweite Meinung einholen. Das letzte Jahr war für mich ungewohnt schwierig, was meine Gesundheit angeht. Bereits im Juni hatte ich eine leichte Grippe. Im September war ich wieder stark erkältet, konnte meinem Arbeitsalltag und den Familienalltag normal bewältigen. Ende Oktober bekam ich wieder eine starke Erkältung , bei der ich mich auch sehr schwach fühlte. Ich hatte eine starke Nebenhölenentzündung, bei der auch 4 Tage Krankenhaus und das Einsetzen von Paukenröhrchen erfolgte.
Insgesamt war ich im November und Dezember 5 Wochen am Stück krank.
Wirklich fit fühle ich mich immer noch nicht.
Das ganze letzte Jahr habe ich gefühlt Herzrasen oder einen Druck auf der Brust verspürt. Ein Check beim Kardiologen war ok, das heisst er konnte nix finden, was ja gut ist. Mir wurde angeraten mein Gewicht zu reduzieren und Sport zu betreiben. Oft habe ich auch einen höheren Puls. Im August habe ich bei meiner Hausärztin eine Gewichtsreduktion begonnen und wiege momentan 75kg ( bin nur 158cm groß).
Meine Ärztin sagt mir oft , dass meine Nierenwerte schlecht sind und ich keine / oder wenig Antikörper bilde. Deswegen nehme ich jetzt auch hochdosiert Selen und Zink.
Im November hat sie befürchtet, dass ich an Morbus Wegener leide, mein HNO meinte aber , dass es mir dann schlechter gehen müsste.
Mehr wurde in dieser Richtung nicht unternommen.
Das beklemmende Gefühl in der Brust, bzw dieser Druck war im Herbst nicht so prägnant. Seit ein paar Tagen belastet es mich aber sehr.
Ich mag deswegen nicht schon wieder zu meiner Hausärztin gehen, da sie sich vielleicht gleich wieder Sorgen macht, ohne das es mir zum Schluss über einen längeren Zeitraum besser geht oder ich weiß, warum ich mir ständig etwas einfange.
Ich bedanke ***** ***** im Voraus für Ihre Zeit
und verbleibe mit freundlichen Grüßen.
Christin ( ach ja, ich bin 30 Jahre alt)
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
2012 habe ich Ihnen einfühlsam und ausführlich auf eine psychologische Frage geantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen, aber (ebenso wie die Frage eines Kollegen) nicht positiv bewertet. Darf ich den Grund dafür erfahren?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Leider kann ich Ihnen dazu keine ehrliche Antwort mehr gegeben, da ich mich nicht mehr erinnere.

Liebe Grüße

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke. Ich gebe diese Frage für die Kolleginnen und Kollegen frei.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Fr. Dr. Höllering, ich damals sicher nicht die Etiquette nicht eingehalten.

Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Ich verbleibe mit einem Dank an Ihre Zeit

mit freundlichen Grüßen

Christin Götze

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es geht nicht um Etikette :-) Wie ich Ihnen damals schrieb, erhalten wir von Ihrem angezahlten Guthaben kein Honorar für unsere Arbeit, wenn die positive Bewertung nicht gegeben wird....
Freundliche Grüße zurück!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Fr. Dr. Höllering , das habe ich inzwischen verstanden.

Ich bin in der Annahme, dass Sie nicht auf meine Frage antworten?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
So ist das, ich habe die Frage frei gegeben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Ich habe keine Antwort auf meine Frage erhalten, sondern bin nur gefragt wurden, warum ich diese Ärztin 2012 negativ bewertet habe.Ich habe ihr ehrlich geantwortet, dass ich es nicht merh weiß. Antworten wird sie nicht Die Frage schein offen, aber eine weitere Antwort bekomme ich nicht. Ich finde dieses Verhalten doch recht merkwürdig. Eine Antwort würde mir schon helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin