So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24202
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo Frau Dr. Höllering, mich plagen seit 9 Tagen Kopfschmerzen.

Kundenfrage

Hallo Frau Dr. Höllering,
mich plagen seit 9 Tagen Kopfschmerzen. Ich war vor einem halben Jahr bei einem Neurologen, der mir sagte meine Kopfschmerzen seien Migräne. ein anderer Neurologe machte vor Kurzem bei mir ein EEG, welches keinerlei Probleme feststellte.
Jetzt habe ich seit ein paar Tagen diese Kopfschmerzen hauptsächlich an der Schläfe. Die Stelle ist leicht druckempfindlich (vielleicht weil ich es dauernd teste)
War letzte Woche Mittwoch (weil Ibuprofen 400 und Thomapyrin Intensiv nicht halfen) beim ärztlichen Bereitschaftsdienst. Dieser meinte es könnte eine Entzündung der Schläfenader sein (könne durch Zugluft entstehen) und ich solle kühlen und Voltaren Resinat 75mg 2xtäglich fünf Tage nehmen und wenn es nicht besser wird nochmal zum Neurologen weil es dann evtl. was mit den Nerven sein kann. Auf der Diagnose hat er Arteriitis Temporalis geschrieben (das ist alles was ich erkenne) - das habe ich gegoogelt und bin geschockt: soll doch erst über 50 auftreten (ich bin männlich und 31 Jahre) und kann ja zu Blindheit und Schlaganfall führen.
Ich habe aber auch keine anderen Symptome (keine sichtbare, verdickte Ader usw.)
Jetzt könnte ich deswegen letzte Nacht kaum schlafen (hätte nicht GOOGELN sollen)
Wenn es das wirklich wäre und so extrem hätte er mich doch sicher nicht mit Voltaren nach Hause geschickt oder?
Ist es eventuell doch nur Migräne? Bin verwirrt und habe Angst,
Heute ist der Kopfschmerz eher zwischen den Augenbrauen als an der Schläfe :⁄
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
Eine Arteriitis temporalis ist eine Erkrankung, die schwerste Schmerzen und ein starkes Krankheitsgefühl hervorruft. Wie Sie das beschreiben, kommt sie überhaupt nicht in Frage, denn dabei ist die Ader IMMER schmerzhaft verdickt, und natürlich hätte man sich dann nicht auf Voltaren beschränkt.
Da die Schmerzen nicht auf Medikamente ansprachen, halte ich einen verspannungsbedingten Schmerz für am wahrscheinlichsten, gerade, weil es kein strenger Halbseitenkopfschmerz ist (wie bei Migräne).
Wärme, Krankengymnastik und Diclo könnten nach einer Weile helfen, aber man braucht dafür etwas Geduld.
Die wünsche ich Ihnen!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke ***** ***** die Antwort.Das beruhigt mich. Ich habe die Voltaren 75mg nun 5 Tage genommen, Empfehlen Sie ein anderes Mittel (Ibu weil es mehr gegen die Kopfschmerzen hilft) da eine Entzündung ja unwahrscheinlich scheint?Mich hat grundsätzlich nur die Druckempfindlichkeit zu den Kopfschmerzen irritiert. Kann diese denn bei Spannungskopfschmerzen auftreten?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ibuprofen ist weniger entzündungshemmend und mehr schmerzlindernd, wahrscheinlich die bessere Alternative.
Wärme und Krankengymnastik sind noch wichtiger.
Gern geschehen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin