So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20458
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich habe einen herpes im genitalbereich. mein arzt hat mir

Kundenfrage

ich habe einen herpes im genitalbereich. mein arzt hat mir zostex verschrieben. die bläschen verschwinden langsam. habe noch ein leichtes ziehen, beim wasserlassen, aber nur beim letzten tropfen. jetzt bekomme ich allerdings auch einen leichten herpes an der unterlippe und tierische schmerzen im rachen beim schlucken. ich hatte geschlechtsverkehr mit meinem freund.. habe ihn auch oral befriedigt.. mein Arzt jedoch hat mich nicht darauf hingewiesen, dass es eine geschlechtskrankheit ist, also durch GV übertragen wurde. er hat mich nur gefragt, ob ich viel stress hatte in letzter zeit. ich habe ihn aber darauf hingewiesen, dass ich einen freund habe, sex hatte und habe mir sogar die pille verschreiben lassen. er fragte mich noch ob ich beim letzten Tropfen pipi ein ziehen verspüren würde, da war mir unsicher.. doch jetzt spüre ich es. hat sich der herpes jetzt auch im rachen ausgebreitet und hilft das zostex, das mir verschrieben wurde auch dagegen? habe meinem arzt in der praxis schon gesagt, dass ich spüre, einen leichten herpes an der Lippe zu bekommen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
Zostex kann generell gegen Herpesinfektionen eingesetzt werden, wenn die Behandlung keine ausreichende Besserung bewirkt, würde ich zusätzlich zu einer Lokalbehandlung z.B. mit Aciclobeta Creme raten. Auch eine Unterstützung des Immunsystems mit Echnacin, oder Orthomol kann helfen. Bei direktem Kontakt mit den vorhandenen Bläschen besteht eine hohe Ansteckungsgefahr.
Gute Besserung für Sie.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele