So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24236
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe bronchial Asthma

Kundenfrage

Guten Tag Frau Dr. Hamann, Ich habe bronchial Asthma und werde seit 3 Wochen mit jeweil 1 x Morgen und abends einen Hub behandelt. Nun habe ich immer geschwollene Finger und komische Rückenschmerzen außerdem bin ich richtig depressiv geworden. Da ich nun auch noch eine Viruserkältung habe, trotz Grippeimpfung, weiß ich nicht ob es vom novopulmon kommt. Wie kann ich das Mittel abset zen um zu schauen ob es mir dann besser geht? Ich bin erst eben auf die Idee der Nebenwirkungen des Asthma Mittel gekommen. Ich habe auch keine Milz mehr seit einem Jahr, die wurde im Zuge einer Darmspiegelung verletzt und ich würde mit einer Not op gerettet, falls es wichtig ist. Bin 66 Jahre alt und bedanke ***** *****ür eine Nachricht. Hatte auch beim LungenArzt zu wenig Sauerstoff im Blut. Kann ich von jetzt auf gleich das novopulmon absetzen?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Da Frau Hamann lange nicht mehr hier war, erlaube ich mir zu antworten. Ihre Erkältung hat mit der Grippe nichts zu tun. Bei der handelt es sich um eine viel schwerere Erkrankung, und nur davor schützt die Impfung. Nicht vor grippalen Infekten!
Dass Ihre Milz fehlt , macht Sie anfälliger.
Novopulmon abzusetzen halte ich für gefährlich, denn das würde Ihren Sauerstoff noch weiter vermindern, weil die Bronchien zuschwellen würden . Gerade über die Feiertage wäre das angesichts schlecht zu bekommender Hilfe eventuell fatal. Ihre Beschwerden sind auch nicht durch das Spray erklärbar.
Bitte warten Sie das neue Jahr ab und überlegen dann mit Ihrem Arzt, wie man weiter vorgeht. Setzt man ab, muss nach einigen Wochen einLungenfunktionstest erfolgen, um eine Verschlechterung rechtzeitig zu entdecken und, evtl. mit einem anderen Mittel gegenzusteuern. Bitte tun Sie nichts allein, um nicht in Gefahr zu geraten.
Alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe. Ihnen entstehen dadurch keine weiteren Kosten.

Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin