So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24204
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe gerade eine Gallen-OP abgesagt, weil ich mich einfach

Kundenfrage

Habe gerade eine Gallen-OP abgesagt, weil ich mich einfach nicht damit anfreunden kann mich freiwillig bei momentan guter Gesundheit unter's Messer zu legen. Natürlich bin ich nach einer Alternative bestrebt. Was ist denn von Mariendistel, Artischocken, Lechitin, etc. zu halten? Oder diese Säuretabletten Ursofalk? Meine Steine, beim letzten Ultraschall sollen es zwei gewesen sein und der Kernspinbericht sagt was von Durchmesser 1 mm bis 9 mm. Kann man denn nicht aus dieser im Kernspin erstellten CD feststellen ob die Steine für medikamentöse Therapie geeignet sind?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Hatten Sie denn Beschwerden durch die Gallensteine?

JACUSTOMER-fqzeibka- :

Ebenso guten Tag,

JACUSTOMER-fqzeibka- :

naja, wie schon geschrieben hatte ich ein paar Mal Koliken, genauer gesagt zw. 22. August und 2. Oktober, aber seitdem nicht mehr und auch inzwischen keine Ernährungseinschränkung mehr

Dr. Höllering :

Oh sorry, das stand da ja noch, hatte ich nicht gelesen. Sie brauchen nicht unbedingt eine OP, wenngleich ohne sie zu erwarten ist, dass die Steine wachsen und Sie wieder Beschwerden kriegen.

Dr. Höllering :

Mariendistel, Artischicken und Lecithin sind nur dem Leberstoffwechselförderlich, haben aber nichts mit den Steinen zu tun.

Dr. Höllering :

Man könnte sie evtl. mit Ursofalk auflösen, aber das würde Monate dauern, und danach würden sich wahrscheinlich wieder neue bilden, was fast immer passiert, wenn man eine besonders salzige Gallenflüssigkeit hat.

Dr. Höllering :

Das ist der Grund für die OP- Empfehlung. Aber Sie können sich mit dem Eingriff natürlich noch Zeit lassen.

Dr. Höllering :

Haben Sie eine Frage dazu? Noch warte ich im Chat auf Sie.

JACUSTOMER-fqzeibka- :

Nach Steinauflösung habe ich meinen Hausarzt ja schon gefragt, der aber davon abrät

Dr. Höllering :

Ja, weil die wiederkommen.

JACUSTOMER-fqzeibka- :

dann weiß ich nicht warum es diese Methode überhaupt gibt, wenn es den Ärzten sinnlos erscheint diese durchzuführen/zu verordnen

Dr. Höllering :

Weil sie "uralt" ist! Früher hatte man die Hoffnung, damit die teine nachhaltig loszuwerden. Die trog aber.

JACUSTOMER-fqzeibka- :

Also gibt es keine andere Möglichkeit als Schulmedizin, sprich Gallenblase per OP raus?

Dr. Höllering :

Auch hat man früher Riesenschnitte machen müssen bei der OP. Nun geht es mit winzigen, und nach 3 Tagen (statt 2 bis 3 Wochen) ist man wieder zu Hause.

Dr. Höllering :

Leider auch alternativmedizinisch und naturheilkundlich nicht. Wir können etwas gegen Koliken tun, aber nichts gegen die Steine selber, die ja ein mechanishes Hindernis sind und immer neue Schmerzen udn Entzündungen auslösen.

JACUSTOMER-fqzeibka- :

also ich bin der Meinung ich bin ich und deshalb kann auch niemand vorhersagen, dass die Steine bei mir nach medikamentöser Auflösung tatsächlich wieder kommen würden, denn ist's ja auch abhängig von meinem Lebenswandel. Trotzdem danke

Dr. Höllering :

Nun,d ann ist es völlig legitim, den versuch einer Auflösung zu machen. Keiner kann Sie zu einer OP zwingen.

Dr. Höllering :

Ich bin nur dafür da, Ihnen den wahrscheinlich sinnvollsten Weg zu zeigen.

Dr. Höllering :

Ihr letzte Beratung haben Sie leider nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Es wäre nett, wenn Sie meine Informationen diesmal damit danken würden. Alles Gute Ihnen!

Dr. Höllering :

Sie haben den letzten Rat auf unserer Plattform nicht positiv bewertet, so dass der Experte ohne Honorar geblieben ist. Dennoch habe ich mich ausführlich mit Ihrer Fragestellung beschäftigt. Meine Aufgabe ist es nicht, Ihnen "nach dem Mund zu reden", sondern Ihnen fachlich korrekte Auskünfte zu geben. Darum bitte ich um eine faire Bewertung meiner Arbeit, wie es dem Prinzip von Justanswer entspricht. Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin