So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 808
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Ich habe etwas alkohol getrunken und möchte mit unterstützung

Kundenfrage

Ich habe etwas alkohol getrunken und möchte mit unterstützung von rivotril 2mg aufhören,ist das möglich???
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. R.v.Seckendorff :

Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne kümmere ich mich um Ihre Frage. Rivotril ist ja ein Benzodiazepin (Clonazepam) und hat auch ein gewisses Suchtpotential (kann abhängig machen) und kann in Kombination mit Alkohol schlimmstenfalls zu einer Atemdepression (Atemstopp) führen. Besser wäre, eine Entgiftung stationär im Krankenhaus durchzuführen, damit hier Kreislauf und Vitalparameter während des Entzuges kontrolliert werden können und die Medikation zur Linderung der Entzugssymptome schrittweise rediziert werden kann unter professioneller Kontrolle. Eine Selbstmedikation zu hause mit Rivotril zu hause kann gefährlich sein, bei Überdosierung droht unter anderem Atemstopp, bei Unterdosierung drohen evtl. gefährliche Entzugssymptome mit Komplikationen bis hin zu Krampfanfall oder Delir. Das muss alles nicht passieren, kann aber. Daher rate ich Ihnen, sich zur Kurzentgiftung für ein paar Tage in einer geeigneten Klinik vorzustellen, ggf. als Notfall über eine Rettungsstelle. Damit sind Sie auf der sichersten Seite. Freundliche Grüsse

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Im moment geht es mir sehr schlecht,entzugssymptomatik wie schwitzen,tremor und und und,koennte ich dann weno

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

igstens eine nehmen um den entzug zu mildern?

Dr. R.v.Seckendorff :

Im Prinzip schon, aber am besten nur eine Halbe (1mg), ich kann aber dafür keinerlei Gewähr übernehmen ob diese Dosis nicht zu viel ist, am besten wenn möglich fangen Sie vorsichtshalber sogar nur mit einer 4tel (0,5mg) an. Dann lassen Sie sich wenn möglich von einem Bekannten in eine Rettungstelle bringen, oder nehmen ein Taxi.

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Danke sehr

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Habe aber gelesen das mit diesem medikament auch alkoolentzug durchgeführt wird?

Dr. R.v.Seckendorff :

Ja das stimmt, aber unter stationärer Kontrolle mit schrittweiser Reduktion und strenger Überwachung. Aus o.g. Gründen kann das eben zu hause gefährlich werden. Je nach Krankenhaus werden auch andere Medikamente benutzt die ähnlich wirken.

Dr. R.v.Seckendorff :

Es gibt auch bessere Alternativen die nicht süchtig machen.

Dr. R.v.Seckendorff :

Aber das ist alles nichts für zu hause...

Dr. R.v.Seckendorff :

carbamazepin z.B.

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Wirkt Distraneurin denn entschieden anders als Revotril???

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

oder ist es eher gleich wertig?

Dr. R.v.Seckendorff :

Distra wirkt ähnlich, hat aber auch hohes Abhängigkeitspotentiel und ist ebenso leider nichts für daheim, wird in manchen Kliniken auch verwendet im Entzug.

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Also wirkt es an den gleichen rezeptoren und macht ruhig???

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

ich meine lindert die entzugssymptomatik?

Dr. R.v.Seckendorff :

Es wirkt nicht ganz an den gleichen Rezeptoren, lindern tut es aber genauso gut.

Dr. R.v.Seckendorff :

Aber nur stationär, nicht zu hause!

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Ich meine ich bin ja nicht volltrunken oder so,habe einfach nur entzug und mss mich entscheiden etwas zu nehmen.mit distras habe ich erfahrung habe auch schon zu hause damit entzogen,nur mit revotril eben nicht,habe leider kein distra da sondern nor letzteres

Dr. R.v.Seckendorff :

Also Sie könnte sich in 0,5er Schritten mit dem Rivotril rantasten je nach Entzugssymptomen. Und dann schrittweise reduzieren. Aber wie gesagt: aus o.g. Gründen kann ich hier keine Gewähr für die Sicherheit übernehmen.

Dr. R.v.Seckendorff :

Und bleibe bei meiner EWmpfehlung: sowas besser im Krankenhaus.

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Ist es denn stärker als 10 mg Diazepam?7

Dr. R.v.Seckendorff :

0,5 mg also 1/4 Tablette der 2mg Tabletten. 0,5 mg Clonazepam entsprechen 10mg Diazepam.

JACUSTOMER-0ax2lj2u- :

Danke ***** ***** ich erteinmal eine viertel tablette und wenn es nicht hilft eine halbe,wenn garnichts geht gehe ich zum doc ok?

Dr. R.v.Seckendorff :

Wenn das so klappt können Sie das versuchen, leider ohne 100% Gewähr meinerseits aus rechtlichen Gründen. Viel Erfolg.

Dr. R.v.Seckendorff :

Wie geht es mittlerweile, klappt das soweit mit dem Rivotril? Stehe für Rückfragen gerne weiter zur Verfügung. Freundliche Grüsse

Dr. R.v.Seckendorff :

Bin jetzt unterwegs zu Hausbesuchen, schaue später wieder online hier rein, Schöne Grüsse

Dr. R.v.Seckendorff :

Guten Abend, falls noch Rückfragen auftauchen, stehe ich gerne zur Verfügung, habe den Computer sporadisch im Blick. Schöne Grüsse

Dr. R.v.Seckendorff :

Guten Tag, wenn ich Ihnen am Wochenende noch mit Ihrem Entzug weiterhelfen kann, dürfen Sie mir hier gerne noch Rückfragen stellen. freundliche Grüsse,

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich um eine gute Bewertung, nur dann erhalte ich ein Honorar aus einem Teil Ihres Guthabens. Ansonsten fragen Sie einfach nochmals nach. Dann antworte ich Ihnen erneut!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin