So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 802
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

hab immer wenn ich gelegen war und dann aufstehe unterleibsschmerzen

Kundenfrage

hab immer wenn ich gelegen war und dann aufstehe unterleibsschmerzen das tut schon sehr weh zieht bis in die beine und aber immer nur dann wenn ich gelegen war was ist das bauch ist weich kann man abtasten tut auch nichts weh, kein fieber, ess auch normal, so alles normal bis ich eben mich hinleg auf der seite schlaf und aufsteh
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Erneut posten: Ich möchte mir gerne eine zweite Meinung einholen.
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne kümmere ich mich um Ihre Frage. Ich habe mir die Vorantworten zu Ihrer Frage von meiner geschätzten und sehr erfahrenen Kollegin Frau Dr. Höllering angesehen. Ich kann Ihnen da nur sagen: alles was meine Kollegin Ihnen bereits vorgeschlagen hat: Abklärung beim Hausarzt, Gyn und ggf. auch Psychologe kann ich 100%ig bestätigen. Erster Schritt beim HA wäre ein grosses Blutbild, Bauch abtasten und ggf. Ultraschall Bauch. Beim Gyn dann ggf. Ultraschall vaginal. Freundliche Grüsse und alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

aber ich bekomm dieses jahr kein termin mehr :-(

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Da kann Ihnen, um einen schnellen Termin zu bekommen, ggf. Ihre Krankenkasse vor Ort helfen bei der Vermittlung, rufen Sie Ihre Krankenkasse heute gleich mal an! Rufen Sie ausserdem mehrere Urologen vor Ort an und machen Sie ordentlich Druck am Telefon. Ggf. können Ihnen auch Klinikambulanzen schnellere Termine anbieten als urologische Praxen. Schöne Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

aber ich hab so angst das es was lebensbedrohliches ist

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Also es handelt sich um eine gestaute, entzündete Niere. Lebensbedrohlich ist das erstmal nicht, wenn die Entzündung durch Antibiotika kontrolliert wird. Schlimmstenfalls muss die Niere dann eben leider doch raus, wegen der Engstelle am Harnleiter ählich wie ein entzündeter Blinddarm, aber das müssen letztlich die Urologen entscheiden. Gefährlich wird das nur, wenn die Niere sich weiter entzündet und Sie z.B. dann nicht ins Krankenhaus/ zum Arzt gehen. Ansonsten besteht momentan normalerweise keine Lebensgefahr. Schöne Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

woher wissen sie das jetzt

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ups Entschuldigung aufgrund eines Systemfehlers sind die zweite und 3te Antwort bei Ihnen falsch reingerutscht, vergessen Sie das bitte es betrifft einen anderen Patienten!!!! Es gilt für Sie nur die erste Antwort, nicht das mit der Niere! Tut mir sehr leid! Ihre Antwort ist diese, wie oben gesagt: Ich habe mir die Vorantworten zu Ihrer Frage von meiner geschätzten und sehr erfahrenen Kollegin Frau Dr. Höllering angesehen. Ich kann Ihnen da nur sagen: alles was meine Kollegin Ihnen bereits vorgeschlagen hat: Abklärung beim Hausarzt, Gyn und ggf. auch Psychologe kann ich 100%ig bestätigen. Erster Schritt beim HA wäre ein grosses Blutbild, Bauch abtasten und ggf. Ultraschall Bauch. Beim Gyn dann ggf. Ultraschall vaginal. Die beiden anderen Antworten sind nicht für Sie, ich entschuldige mich für diese Computerpanne. Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

gott ich dachte jetzt schon puuuuuhhh aber an meinen zeug sterb ich nicht oder, spüre bei manchen bewegungen auch den lendenwirbel

Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sorry nochmals! Also dass etwas lebensbedrohliches bei Ihnen vorliegt ist sehr sehr unwahrscheinlich. Wie gesagt aber: besser mal zum Arzt gehen anstatt zu hause sitzen und Angst haben.... Dann kann die (vermutlich nicht lebensbedrohliche) Ursache Ihrer Schmerzen evtl. sogar therapiert werden. Schöne Grüsse

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin