So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25299
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

geschwollene unterlider u.auch geschwollene backen

Kundenfrage

Guten abend Habe seit bald zweieinhalb monaten geschwollene unterlider u.auch geschwollene backen mal mehr mal weniger war bei verschiedenen ärzten wurde nie ernst genommen bis ich schon ganz dunkle augenringe verfärbung an den augen rot bis gelb hatte mich furchtbar krank fühlte u.darauf bestand das blut zu untersuchen ich hatte einen sehr hohen entzündungswert bekam zwei wochen antibiotika danach waren die werte nicht mehr so hoch ich bekam dann entzündungshemmende medikamente brufen die nehme ich jetzt seit bald zwei wochen fühle mich nicht mehr so krank u.die schwellungen sind leicht zurück gegangen .war diese woche beim radiologen MRT habe heute den befund meine hausärztin konnte mir auch nichts genaues sagen u.möchte mich für weitere abklärungen beim neurologeb anmelden .im befund heist es deutliche marklagerläsionen paraventrikulär in der corona radiata sowie im centrum semiovale u.frontal subkortikal betont.ausgedehnte veränderungen in der capsula externa links mehr als rechts u.diskrete konfluierende demyelinisierungen im pons. Möchte diesen befund verstehen .vielen dank

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,
Der Befund des MRT zeigt Veränderungen im Hirngewebe, die degenerativer Art sind und evtl. auch auf Durchblutungsstörungen beruhen. Hier ist es wichtig , auf einen niedrigen Cholesterinspiegel zu achten und Zucker sowie den Blutdruck im Griff zu halten.
Mit der Entzündung aber hat dieser Befund ebenso wenig zu tun wie mit den Schwellungen der Augen. Hier muss man sehen, ob die Entzündungszeichen durch die Antibiose zurück gehen.
Der MRT- Befund aber sollte mit dem Neurologen besprochen werden, um zu sehen, wie man Ihr Gehirn am besten schützen kann.
Falls Sie Fragen haben , schreiben Sie mir gern.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!