So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24674
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, bei mir wurde ein Glucosetest Mitte Oktober durchgeführt

Beantwortete Frage:

Guten Abend,
bei mir wurde ein Glucosetest Mitte Oktober durchgeführt bei dem unten aufgeführte Werte herauskamen. Mir wurde mitgeteilt, ich solle mehrere Zwischenmahlzeiten einnehmen, damit ich nicht dauernd in Unterzucker gerate. Ich möchte jetzt wissen, ob nicht etwas anderes dahintersteckt.
Ich habe Hashimoto, meine Schwester auch und eine weitere Schwester Autoimmunhepatitis. Ich nehme L-Thyroxin 150 und mir geht es sehr gut mit dieser Dosis. Es verschwanden fast alle Symptome bis auf die Gedächtnisstörungen, Sprachstörungen und massiven Atemprobleme bei Treppensteigen sowie auch beim Joggen hauptsächlich bergauf. Als ich im Juni 2014 bis Ende September Chlorella zu mir nahm verschwanden meine Sprachstörungen und mein Gedächtnis wurde besser. Ich konnte auch fast ohne Atemprobleme joggen. Nach Absetzen bekam ich wieder Probleme. Ich fand heraus, da mein Lebenspartner Typ 1 Diabetiker ist, dass ich oftmals in Unterzucker gerate, deshalb dieser Test. Mir ist jetzt wichtig, ob ich hier ein Spezialist aufsuchen sollte. Denn nicht einmal stieg der Blutzucker an
8:00 Uhr Glucose nüchtern 84
9:00 Uhr Glucose (postprandial) 2. Bestimmung 77
10:00 Uhr Glucose 3. Bestimmung 75
11:00 Uhr Glucose 4. Bestimmung 64
Weitere Blutwerte
CPEP 1. 6 Normalwert 0.8-4.2
Leukozyten 3.8 Normalwert 4.4-11.3
Inhaltsstoffe Chlorella
Betacarotin, Carotin, Vitamin C, Provitamin-A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Niacin, Pantothensäure, Folsäure, Vitamin B12, Choline, Biotin, Vitamin K, Linolensäure, Inositol, Phosphor, Kalzium, Zink, Selen, Magnesium, Eisen und Kupfer. Dazu kommen Peptide, Proteine, Vitamine, Kohlenhydrate und Nukleinsäuren
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. Höllering :

Guten Abend,

Dr. Höllering :

Es sieht so aus, dass Sie jemand sind, der schnell verstoffwechselt, also die Glukose schnell wieder verbrennt, wenn sie aufgenommen wird. Das ist oft ein genetisches Erbteil. Unterzuckern Sie denn, also mit Werten von unter 50?

Customer:

Ich habe bis jetzt nur über 60 gemessen. Ich habe dies jetzt erst rausgefunden, dass ich Unterzucker habe. Wegen den Gedächtnisstörungen wurde ich zu Neurologen und sehr vierlen anderen Ärzten geschickz

Customer:

Kann noch etwas anderes dahinterstecken? Denn Autoimmunkrankheiten sind in unserer Familie vorhanden

Dr. Höllering :

Die Tatsache, dass Sie nun L- Thyroxin nehmen müssen, zeigt, dass die Hashimoto- Erkrankung ja nun ausgebrannt ist; wahrscheinlich sind auch die Antikörper abgefallen (das sollte man noch nachprüfen).

Dr. Höllering :

Unbedingt aber muss geschaut werden (fT3, fT4) ob Sie nicht zuviel L- Thyroxin haben, denn das verbrennt den Zucker auch zu schnell.

Dr. Höllering :

Zum Glück unterzuckern Sie nicht gefährlich, so dass eine Autoimmunerkrankung nicht so recht in Frage kommt, ebenso wenig wie ein Insulin produzierender Tumor. Auch eine Hepatitis passt nicht dazu.

Dr. Höllering :

Die Werte um die 60 erklären weder Sprachstörungen noch Luftnot beim Joggen. Hier müsste unbedingt nach der Durchblutung geschaut werden, also auch ein Belastungs- EKG gemacht und die Halsschlagadern geschallt werden.

Customer:

Warum sind die Sprachstörungen dann verschwunden nach der Chlorellaeinnahme. In der Chlorella sind sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Auch das Gedächtnis ist besser geworden und jetzt nach Absetzen wieder schlechter

Dr. Höllering :

Das kann ich Ihnen nicht erklären, denn Chlorella enthält nicht mehr Kohlenhydrate als ein Butterbrot

Dr. Höllering :

<warum nehmen Sie es nicht mehr?

Customer:

ich habe 3 x am Tag ein gehäuften Teelöffel genommen dies waren so 18 gr.

Dr. Höllering :

Das ist ja auch nicht die Welt.

Customer:

FT3 ist 4.8 und ft4 1.24

Dr. Höllering :

Auch unterzuckern Sie ja nicht so sehr, dass das die Sprachstörungen erklärt.

Dr. Höllering :

das sind ja ganz gute Werte, die sind ja gewiss nicht Schuld.

Customer:

Ich habe sehr lange diese Gedächtnisprobleme und Sprachstörungen sowie Atemnot und jetzt wurde sie das erste mal besser mit Chlorella. selbst mein Lebenspartner fiel dies auf. nach absetzen fiel alles wieder an. Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich nach dem Essen heißunger habe. Nach einem Döner und anschließend Trauben habe ich Unterzucker bekommen mit Herzklopfen. Hatte lieder nichts mehr zum messen da.

Customer:

ich nehme auch die letzte Zeit überhaupt nicht mehr ab. habe innerhalb einem jahr 10 kg zugenommen. Können natürlich auch Wechseljahre dahinterstecken.

Dr. Höllering :

Ok, es spricht ja nichts dagegen sie wieder zu nehmen. Wenn Sie Döner und Trauben essen, haben Sie sehr viel Zucker auf einmal und schütten wahrscheinlich als Reaktion auf diese ungewohnte "Fülle" zu viel Insulin aus.

Dr. Höllering :

Wenn man dazu neigt, sollte man Zucker gleichmäßiger auf den Tag verteilen. Ist aber eine Neigung, keine Immunstörung. Mag sein, dass Chlorella zwischen den Mahlzeiten genau das gegeben hat, was Ihnen fehlte.

Customer:

mein Partner sagt sehr oft, dies was ich esse und mit diesem sport müsste ich abnehmen

Dr. Höllering :

Nun, das ist eine Frage davon, ob man braunes oder weißes Fett bildet. Wer weißes Fett bildet, nimmt schwer ab, und der Grundumsatz mancher Menschen ist nur halb so groß wie der anderer; einfach genetisch bedingt.

Dr. Höllering :

Zusammenfassend also: Hier weist nichts auf eine Autoimmunkrankheit hin, Chlorella oder eine Kleinigkeit an Kohlenhydraten zwischen durch sind hilfreich (aber auf Gesamtkalorienmenge achten!) und mal nach der Durchblutung schauen.

Dr. Höllering :

Alles Gute!

Customer:

Ich würde gerne zum Schluss noch wissen, ob ich vielleicht ein Facharzt doch noch aufsuchen soll? Ich bin sehr verunsichert. Ich suche seit 2007 nach den Ursachen der Gedächtnisstörungen usw. und habe jetzt endlich herausgefunden woran es liegt.

Dr. Höllering :

Natürlich würde ich unbedingt einen Facharzt für Neurologie aufsuchen, der auch die Halsschlagadern untersuchen kann. Wenn Sie möchten, ach einen Endokrinologen, aber das ist (da Sie nicht ernst unterzuckern)nicht unbedingt nötig, da Sie ja wissen, was hilft.

Customer:

Antikörper sind SD-AK 87

Dr. Höllering :

MAK oder TRAK?

Customer:

< 60 normal

Customer:

(mak, TPO-AK) steht dahinter

Dr. Höllering :

MAK, also noch minimal erhöht. Aber ohne Bedeutung für den Zucker.

Dr. Höllering :

Gute Endokrinologen finden Sie unter www.jameda.de

Dr. Höllering :

Dann mal eine gute Nacht, wenn das Ihre letzte Frage war.

Customer:

Vielen Dank für Ihre Auskünfte ich werde Ihnen eine gute Bewertung abgeben. Bekomme ich alles per Mail noch zugesandt?

Dr. Höllering :

Sehr gern geschehen! Nein, es gib keine Mail, also gern abkopieren.

Dr. Höllering :

Danke für die angekündigte freundliche Bewertung und alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.