So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20350
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrte Ärzte. Meine Frage bezieht sich auf HIV. Ich

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Ärzte.
Meine Frage bezieht sich auf HIV.
Ich hatte im Januar diesen Jahres mit einem Bekannten zum wiederholten Male Geschlechtsverkehr. Hierbei hatten wir ungeschützten Oralverkehr ( er ist nicht beschnitten) und danach ist er einmal ohne Kondom in mich eingedrungen. Sofort danach haben wir jedoch eines benutzt.
Nun denke ich schon länger darüber nach, da ich ca 3 Wochen später eine lymphknotenschwellung in der Achsel sowie ein Krankheitsgefühl hatte für ca 5;Tage.
Können Sie mir nun sagen, ob meine Angst berechtigt ist , HIV zu haben. Ich habe solche grosse Angst.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
in diesem Fall kann ich Sie ganz sicher beruhigen. Das Risiko einer HIV-Infektion besteht nur, wenn es zum Kontakt einer grösseren Menge infizierter Körperflüssigkeit mit einer frischen, offenen Wunde kommt. Auch ist die Gefahr bei Oralverkehr allgemein sehr gering. Es gibt hier also wirklich keinen Grund zur Besorgnis.
Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Und wie kann ich mir dann die Lymphknotenschwellung axillär erklären.das ist ja nicht typisch für eine Erkältung oder? Und kann ich mir so sicher sein, dass es nicht doch eine schleimhautverletzung gab?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
eine solche Lymphknotenschwellung ist eine allgemeine Abwehrreaktion des Körpers auf einen entzündlichen, oder infektiösen Vorgang, dafür kann es eine Reihe von Ursachen geben. Auch bei einer unbemerkten Verletzung im Scheidenbereich wäre es nicht zu einem ausreichenden Flässigkeitskontakt gekommen, da ja kein Samenerguss ohne Kondom stattfand.
MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Noch eine letzte Anmerkung- es kann doch aber auch ohne einen Samenerguss zu einer Infektion mit HIV kommen oder sehe ich das falsch?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nein, davon ist nicht auszugehen, da ja kein Kontakt mit einer ausreichenden Menge infizierter Körperflüssigkeit stattfindet.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.
MfG,
Dr. N. Scheufele