So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25094
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich leider in letzter Zeit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich leider in letzter Zeit sehr unter Abgeschlagenheit (Müdigkeit, Schlappheit) und nehme das Medikament Isentress und Truvada in Kombination. Auch habe ich festgestellt, dass eine Fettverlagerung stattfindet und bei mir so langsam ein Bauch ansetzt.
Bitte teilen Sie mir mit, ob dies normal ist im Rahmen der Therapie mit diesen Medikamenten.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,
Truvada führt häufiger zu Museklschwäche und, wie die Firma es beschreibt, "allegmeinem Unwohlsein", was auch Schwindel und Schwäche einschließt. Zu Gewichtszunahme führt es nicht, allerdings zu einer Fettleber, die man per Ultraschall ausschließen sollte.
Isenstress macht eher rappelig als müde und ist nicht Schuld an der Fettverlagerung. Auch, wenn es uncharmant klingt: Über 30 setzt man leichter einen Bauch an, weil die Muskulatur schon in den Zwanzigern abgebaut wird, wenn man nicht konsequent dagegen trainiert. Da Fett leichter ist als Muskeln, kann man bei gleich bleibendem Gewicht durchaus einen Bauchansatz bekommen. Auch verbraucht man in jedem Jahr etwas weniger Kalorien; dem muss man bei seiner Ernährung Rechnung tragen.
Ich hoffe, dass es Ihnen sonst gut geht, und Sie mit einer kurzweiligen Sportart zu mehr Wohlbefinden kommen.
Alles Gute!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.