So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24634
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

fieber bereits auf 39,3 grad gestiegen

Kundenfrage

meine tochter ist neun jahre und seit 16.00 Uhr ist das fieber bereits auf 39,3 grad gestiegen trotz fiebersenkendes Mittel was kann ich noch tun

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Hat Ihre Tochter noch andere Symptome?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja darauf hat sie gebrochen

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das lag am Nurofensaft. Bitte geben Sie den ihr nicht mehr, sondern besorgen Sie ihr Paracetamolsaft.
Dann machen Sie ihr bitte Wadenwickel: Tücher in kaltes Wasser, um die Waden, nach 10 Minuten wechseln. Ca 3 Wickel, dann müsste das Fieebr weniger werden.
Wenn Ihre Tochter über starke Halsschmerzen klagt, sollten Sie mit ihr zum kinderärztlichen Notdienst, weil eine eitrige Mandelentzündung vorliegen könnte. Ebenso, wenn sie Schmerzen beim Wasserlassen hat. Hat sie "nur" Kopfschmerzen, Übelkeit, Gliederschmerzen und Fieber, muss das nicht sein.
Fieber bis 40 ist bei Kindern,die keine Krampfanfälle kriegen, ok. Dennoch würde ich zur Nacht (und vevtl. noch einmal nachts Paracetamolsaft oder-zäpfchen geben, wenn es über 39,5 gehen sollte.
Bitte sorgen Sie für ausreichend Getränke, eher kühl, nicht heiß.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen zügig und fachgerecht beantwortet.Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!