So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24005
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Mein Cortisolwert lag vor 4 Wochen bei 740 nml/ (Grenzwert

Kundenfrage

Mein Cortisolwert lag vor 4 Wochen bei 740 nml/ (Grenzwert 540) und jetzt bei 61,7 nml. Was läuft hier verkehrt und wie kann ich ihn in Normal bringen. Meine Hausärztin meint ich muß zum Endokrinologen. Da eine Adipositas-OP anberaumt ist, wird diese nur bei einem stimmigen Wert vorgemommen. Was kann ich tun?

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. Höllering :

Guen Tag,

Dr. Höllering :

Zu welcher Uhrzeit sind die beiden Werte denn gemessen worden?

Dr. Höllering :

Wenn es unterschiedliche Zeiten waren, kommen unterschiedliche Werte heraus. Zu hoch sind sie, wenn Sie z. B einen Infekt haben, oder wenn Sie unter Stress stehen (Cortisol wird bei Stress vermehrt ausgeschüttet).

Dr. Höllering :

Die bei Ihnen gemessenen Werte sind aber so unterschiedlich, dass ich an einen Laborfehler bzw. Messfehler denke. (Wobei der Wert morgen früh deutlich höher ist als abends, darum die Frage nach der Uhrzeit).

Dr. Höllering :

Sie können sich nun an einen Endokrinologen wenden (gute unter www.jameda.de) oder Ihre Hausärztin bitten, zum Ausschluss eines Cushingssyndroms (z. B. durch einen gutartigen Tumor der Nebennierenrinde ausgelöst) das Cortisol im 24- Stunden- Urin zu untersuchen. Das bitte an zwei verschiedenen Tagen. Durch die 24- Stunden- Sammlung sind Tagesschwankungen geringer, und durch die zweimalige Messung gibt es zusätzliche Sicherheit. Ist der Wert beide Male zu hoch, sollte die Nebenniere per Ultraschall und/oder CT untersucht werden und weitere Laboruntersuchungen (dann wirklich beim Endokrinologen) folgen.

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.

Da Sie nicht in den Chat gekommen sind, habe ich ihn beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke für Ihre Antwort. Die Werte wurden einmal um 7.30 und der niedrige wert.um 8.00 uhr gemessen. Ich nehme sehr viel Medikamente.. Kann es auch daran liegen? LG. Elke Pohlmann

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, natürlich! Auch Hochdruckmedikamente z. B. haben Einfluss darauf.
Es ist wichtig, dass der Endokrinologe etwas Offizielles dazu schreibt. Man will nur deswegen einen "stimmigen" Wert, weil man nicht operieren will um dann festzustellen, dass Sie auf Grund eines Cushing- Syndroms (das man internistisch behandeln und damit eine Gewichtsabnahme einleiten könnte) so zugenommen haben.
Das Statement des Endokrinologen, dass bei den derart schwankenden Werten kein Cushing vorliegen kann, wäre wichtig.
Viel Erfolg!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen zügig und fachgerecht beantwortet.Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir bitte, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden, denn nur dann erhalte ich eine anteilige Vergütung aus Ihrem Gutscheinguthaben für meine Hilfe.
Herzlichen Dank und alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin