So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 819
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Seit Juli diesen Jahres habe ich an den Beinen immer wieder

Kundenfrage

Seit Juli diesen Jahres habe ich an den Beinen immer wieder kreisrunde rote Flecken. Anfänglich sind sie etwas erhaben und hell. Nach ein paar Stunden sind sie ganz flach auf der Haut und blutrot. In der Mitte ist meist ein weislicher Punkt. Ich bin 40 und weiblich. Kann ich ein Foto von den Flecken hoch laden? ... Wenn ich jeden Tag Kompressionsstrümpfe trage, gehen die Flecken komplett weg. Sobald ich einen Tag mit den Kompressionsstrümpfen aussetze, kommen die Flecken wieder.
Danke ***** ***** Antwort!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. R.v.Seckendorff hat geantwortet vor 2 Jahren.
Dr. R.v.Seckendorff :

Sehr geehrte(r)Fragesteller(in), gerne widme ich mich Ihrer Frage. Was Sie da genau haben, lässt sich von hier aus noch nicht zu 100% festmachen. Aber ich möchte mal ein paar Vorschläge zur weiteren Abklärung machen: es sollte zunächst ein grosses Blutbild erfolgen, um zu sehen ob Sie erhöhte Entzündungswerte oder ein internistisches Problem haben könnten, was die Hauterscheinungen mitbedingt (vielerlei Erkrankungen können Hauterscheinungen als Begleitphänomen haben). Da es durch die Kompressionsstrümpfe verschwindet, könnte es eine Art Einblutung sein, daher sollte man z.B. die Konzentration der roten Blutkörperchen und Blutplättchen bestimmen. Ausserdem sollten, wenn da erst einmal nicht s gefunden werden sollte, als nächster Schritt sogenannte "Autoimunerkrankungen" abgeklärt werden, die Blutentnahme sollte dann ANA-Antikörper und p- und c-ANCA Antikörper beinhalten (Erklärung folgt), sowie ggf. eine Borelliosediagnostik. Mit den genannten Antikörpern können bestimmte Arten von Gefässantzündungen erkannt werden. Borelliose ("Zeckenkrankheit") sollte der Vollständigkeit halber mit geklärt werden, da auch diese verschiedenste Hauterscheinungen machen kann. Wenn das alles nichts erbringen sollte, sollte natürlich auch ein Dermatologe mit eingeschaltet werden. Manchmal, wenn die Diagnose auf den Blick von aussen unklar ist, kann der Hautarzt sogar eine kleine Gewebeprobe der betroffenen Areale entnehmen, um diese vom Pathologen unter dem Mikroskop anschauen zu lassen (aber das würde man i.d.R. erst am Ende der Untersuchungskette machen bei weiter unklarer Diagnose). Besprechen Sie diese Vorschläge doch einmal mit Ihrem Hausarzt. Freundliche Grüsse,

Kunde :

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Die p- und c-ANCA - Werte sind stark erhöht. Das CRP innerhalb von einem Jahr ebenfalls und zwar um das Zehnfache. Ich habe einen zellulären Immundefekt, chronische Leukopenie, eine Schilddrüse - Überfunktion (Behandlung mit Propycil seit zwei Jahren) und EBV (chronisch).

Kunde :

Ich kann damit ganz gut leben. Ich will einfach nur ausschließen, dass hinter den Flecken etwas 'Ernstes' steckt. Der Hausarzt meinte es könnte Vaskulitis sein. Eine klare Antwort habe ich aber nicht. Das mit den c- und p-ANCA - Werten würde mich noch näher interessieren. Vielen Dank!

Kunde :

Ich könnte Ihnen die genauen Blutwerte schicken.

Kunde :

Das zermürbende ist, dass ich von einem Arzt zum anderen geschickt werde und keine Hilfe bekomme. Immer nur Feststellungen, neue Blutkontollen, aber keine Hilfe. Borreliosewerte waren auch immer wieder erhöht. .... Da ich eine positive Lebenseinstellung habe, komme ich mit den Beschwerden ganz gut zurecht. Ich will nur ausschließen, dass irgendwas Ernstes dahinter steckt, was verschleppt wird. ... Vielen Dank für Ihre Einschätzung

Dr. R.v.Seckendorff :

Guten Tag nochmals. Also wenn die p- und c- Anca Werte und die Entzündungswerte erhöht sind, kann das tatsächlich für eine Vaskulitis sprechen. Es gibt da nur leider verschiedene Unterformen, sodass letztlich die Klärung über die Gewebeprobe erfolgen kann. Wie ernst oder schlimm das Ganze ist, kommt auf die Unterform an. Da gibt es unterschiedliche Varianten. Wurde denn schon eine Hautbiopsie (Probe) vom Pathologen untersucht? Sind die Erythrozyten und Thrombozyten (rotes Blutkörperchen) normal? Freundliche Grüsse,

Kunde :

Herzlichen Dank für Ihre nochmalige Antwort! Hier die aktuellen Werte: Erythrozyten: 4,31 T/L, Thrombozyten: 184 G/L, Segmentkernige: 0,85 G/L bzw. 53%, Lymphozyten: 0,62 G/L bzw. 39%, Monozyten: 0,11 G/L bzw. 7%. Ansonsten: Geldrollenbildung der Erythrozyten, Anisozytose und Hypochromasie++. Biopsie wurde noch nicht gemacht, weil die Flecken mit Tragen der Strümpfe komplett verschwunden sind. Ganz herzlichen Dank für Ihre nochmalige Antwort. Viele Grüße

Dr. R.v.Seckendorff :

Guten morgen, also Ihre Erythrozyten und Thrombozyten sind ok, ich wollte das nur wissen um es besser einordnen zu können wegen der Frage ob es eine Art Einblutung sein könnte. Trotzdem bleibt die Frage offen aufgrund der anderen Laborwerte (ANCAS und Entzündung), ob es eine gefährlichere oder harmlosere Form einer Vaskulitis ist, ich gehe aufgrund des Verschwindens durch Thrombosestrümpfe zunächst eher von letzterem aus, kann dies aber von Ferne nicht ganz sicher sagen. Ich denke, Sie sollten mit Ihrerem Hautarzt nochmals klären, ob eine Biopsie angezeigt ist, um es möglichts genau herauszufinden. Dann kann man ggf. gezielter therapieren und weiss zumindest, woran man ist. Man kann übrigens Bilder hochladen hier mit dem kleinen Büroklammernsymbol oben in der Menüleiste, gerne können Sie das noch tun. Schöne Grüsse,

Kunde :

Hier das Foto. Vielen Dank! Viele Grüße

Kunde :

Scheint mit dem hoch laden nicht geklappt zu haben. Ich versuche es heute Abend nochmal

Dr. R.v.Seckendorff :

Sonst an***@******.*** senden. Schöne Grüsse

Kunde :

Perfekt! Herzlichen Dank!

Dr. R.v.Seckendorff :

Habe das Foto angesehen, sieht schon sehr nach Vaskulitis aus. Es gilt weiterhin alles oben gesagte. Gibt es weitere Rückfragen?