So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24199
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin gestern Nachmittag von einer Wespe in den Mittelfinger

Kundenfrage

Ich bin gestern Nachmittag von einer Wespe in den Mittelfinger der rechten Hand gestochen worden. Im Laufe des heutigen Tages sind Finger und Hand sehr angeschwollen, rot und brenne bzw. jucken. Ich habe Fenistil und Zwiebel verwendet, um den Juckreiz zu lindern und viel gekühlt, um die Schwellung einzudämmen. Heute Abend bemerke ich, dass sich die Rötung, aber auch ein leichtes Brennen über den ganzen rechten Arm weiter ausdehnt. Vorsichtshalber habe ich eben noch ein Antiallergikum (Loratadin - 1 Tablette 0 mg) genommen, obwohl mir dies eigentlich als Heuschnupfenmittel verordnet worden ist. Könnte hier der Beginn einer Blutvergiftung vorliegen oder scheint es eher eine ausgeprägte Reaktion auf den Wespenstich zu sein? Vor 4 Wochen bin ich schon einmal gestochen worden. Zu mir: Ich bin weiblichen Geschlechts, 71 Jahre, spritze täglich Copaxone wegen einer MS-Erkrankung. Danke ***** ***** Antwort.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

es tut mir Leid, dass Ihnen gestern keiner mehr geantwortet hat. Brauchen Sie noch Hilfe?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein ich brauche keine Hilfe mehr. Das Antiallergikum hat wohl geholfen und heute Morgen habe ich mir in der Apotheke noch eine cortisonhaltige Salbe gegen den Juckreiz geholt. Zu einer Blutvergiftung - meine Befürchtung - ist .es glücklicherweise nicht gekommen.


Danke für Ihre Antwort - aber ich bin schon ein wenig enttäuscht, dass gestern Abend niemand mehr reagiert hat, als ich einen Rat dringend brauchte!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Tja, das ist schade... Ich hatte nach 12 Stunden mal Feierabend, und die anderen leider anscheinend auch nicht mehr greifbar, was sehr selten passiert. Gut, dass es besser geht.

Das angezahlte Guthaben können Sie sich rückerstatten lassen.

Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danke trotzdem für Ihre nette Antwort! Alles Gute auch für Sie und weniger lange Arbeitstage wünsche ich Ihnen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gern und lieben Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin