So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24655
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe vor zwei Monaten, vom Augenarzt mitgeteilt bekommen, das

Kundenfrage

Habe vor zwei Monaten, vom Augenarzt mitgeteilt bekommen, das ich den grünen Star habe. Der Sehnerv ist zur Hälfte zerstört. Die Läserung hat den Druck nach unten gebracht. Habe teilweise Kopfschmerzen, leichter Druck bei den Zähnen gehabt, so als wenn ich eine leichte Nebenhöhlenentzündung hätte. Der Augenarzt hat mir Ginkobil 240mg verschrieben. Dann bin ich zum Halz-Nasenohrenarzt gegangen, weil ich seit einigen Monaten eine leichte Vereiterung beimNasenputzen bemerkte. Der Arzt hat dann auch eine Vereiterung festgestellt und mir Antbiotika für 2 Wochen verschrieben. 5Wochen später mußte ich zur Vorsorgeuntersuchung zum Hausarzt. Bluthochdruck \ Lisinopril 10 mg verschrieben bekommen. Blutdruck gesengt. 2 Wochen später, Urinuntersuchung und Ultraschalu., leichte Nierenentzündung, keine Schmerzen beim Wasserlassen. Soll Canephron N1 nehmen, Beipackzettel sagt aus, nicht einnehmen bei Nierenentzündung. MeinHausarzt ist im Moment nicht da. Ich dürfte die doch eigentlich nicht nehmen, oder? Haben die Entzündung vielleicht auch mit demGrünen Star zu tun oder umgekehrt? Bin mein ganzes Leben noch nicht richtig krank gewesen. Was kann ich noch machen, auch wegen dem grünenStar?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Es ist ja ärgerlich, wenn so viel aufeinander kommt. Der grüne Star hat weder mit dem Blutdruck, noch mit der Nierenentzündung etwas zu tun.

Dr. Höllering :

Ich wüsste gerne, wie der Arzt auf eine Nierenentzündung kommt, wenn Sie keine Schmerzen haben. Dazu gehören Nierenschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen und ein deutliches Krankheitsgefühl. Haben Sie das nicht, und nur Bakterien im Urin, ist Canephron eine gute und sinnvolle Maßnahme.

Dr. Höllering :

Der grüne Star sollte mit Augentropfen behandelt werden, die Sie hoffentlich bekommen haben, um den Augendruck nachhaltig zu senken, damit der Sehnerv nicht weiter geschädigt wird. Gingkobil soll die Durchblutung etwas verbessern; das muss nicht unbedingt sein.

Dr. Höllering :

Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu, dann fragen Sie gern. Sonst bitte ich freundlich um eine nette Bewertung meiner schnellen Hilfe. Vielen Dank und alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.


Herzlichen Dank und alles Gute!