So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25075
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo..Ich habe 3 Kinder und hatte kurz vor den Geburten sehr

Kundenfrage

Hallo..Ich habe 3 Kinder und hatte kurz vor den Geburten sehr niedrige Thrombozyten.Im laufe des Tages waren die Thrombozyten aber wieder normal.Mein drittes Kind ist ein frühchen, weil ich in der 32.Woche zu niedrige Thrombyzten hatte.Ich musste sofort ins Krankenhaus ,da war der Wert noch bei 17.000..Hatte keine Blutungen oder sonstige Beschwerden.Tag später habe ich extrem starke Rückenschmerzen bekommen und die Thrombozyten waren 8.ooo..Habe sehr viele Medikamente bekommen und weiss bis heute nicht warum..Tagelang ging das so...Zuletzt waren die Thrombozyten bei 2.ooo und dann wurde entschieden,dass ich Thrombozyten bekommen werde..und mein Kind kam in der 32.Woche per Kaiserschnitt zur Welt..1 Jahr später hat mein Zahnarzt mir mitgeteilt ,dass er alle Zähne ziehen müsse ,weil ich einen starken Knochenabbau im kompletten Kieferbereich habe..Ist die Ursache dafür ,dass ich niedrige Thrombozyten damals hatte ? Ich war auch schon in einer Zahnklinik und dort wurde mir dasselbe gesagt und es wäre nicht in meinem Alter (38) normal ,dass der Knochen im Kiefer soweit zuruckgegangen ist.Er sagte auch ,dass würde nur bei schwer kranken Menschen auftreten .Gibt es denn keine andere Lösung ,als alle Zähne rauszuziehen ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

Das sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Die Thrombozyten werden im Knochenmark gebildet, und sinken z. B. im Rahmen immunologischer Prozesse während der Schwangerschaft mal ab.

Der Knochen selber und seine Struktur haben mit dem Knochenmark rein gar nichts zu tun, also gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem damaligen Thrombozytenmangel und dem ärgerlich frühen Knochenabbau.

Alles Gute!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.


Herzlichen Dank und alles Gute!