So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

hallo, ich habe seit jahren probleme mit den nebenhöhlen und

Kundenfrage

hallo,
ich habe seit jahren probleme mit den nebenhöhlen und der nase. ich räuspere von zeit zu zeit stärtker. habe diverse allergie tests hinter mir, habe eine hausstaub milben allergie.
seit etwa 2 jahren habe ich auch immer wieder mal ein quitschen und pfeiffen auf den bronchien. mal wurde asthma diagnostiziert, mal hat man gesagt ich habe kein asthma.
der eine hno arzt meinte es kann vom reflux sien, dass die säure so zu sagen meine schleimhäute geätzt hat und ich dadurch auch asthma habe. darauf hin habe ich eine magenspiegelung gemacht und man hat kein reflux fest gestellt, der andere hno arzt meinte
ich müsste nasenscheidewand, stirnhöhlen und nebenhöhlen operieren, diese op sollte
ca. 3 1/2 dauern worauf ich ziemlich erschrocken war.
nun vermischt sich immer wieder auch eine erkältung, etwas pollenallergie unter der ganzen sache, was mich langsam mürbe macht!!

meie ärztin hat mir jetzt ultibro mitgegeben, weil sie der meinung ist das symbicor hilft nicht mehr. dieses zeug scheint eine ganz schöne bombe zu sein, ich habe druck im brustkorb und bin öfters schwindlich!!
ausserdem kommt ab und zu beim husten so ein etwas härterer schleim raus ( sieht aus wie ein kleiner wurm) und tage zuvor kam schon was grässeres raus mit ein wenig blut.
ich mach mir ziemliche sorgen und weiss nicht mehr weiter.....
was soll ich tun ich bin fast verzweifelt, dauernd dieser wechselspiel nase verstopft und dann das quitschen der bronchien.fühle mich zur zeit richtig krank, schwach und immer wieder schwindlich mit kopfschmerzen.

das mit dem auswurf in der form habe ich zum ersten mal.
bitte helfen sie mir, was soll ich tun!?! ich drehe bald durch.

vielen dank ***** ***** grüsse.
a.b.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,

Mir gefällt der Verlauf auch nicht.

Ultibro ist tatsächlich ein starkes Mittel gegen COPD und nicht Mittel der Wahl bei Asthma. Außerdem muss zunächst eine klare Diagnose erfolgen, für die Sie zum Lungenfacharzt überwiesen werden sollten. Der kann ganz klar feststellen, ob Sie an Asthma leiden oder nicht.

Auch sollte man ein Röntgenbild anfertigen, um andere Ursachen für Ihre Beschwerden auszuschließen. Das ist wichtig! Dass Symbicort 320/9 nicht ausgereicht hat, lässt nämlich darauf, oder auf einen Anwenderfehler schließen (hier muss genau Ihre Inhalationstechnik überprüft werden, aber nochmal: Erst die Diagnose!). Auch diese Dosis scheint mir hoch.

Eine ausgiebige Nebenhöhlen- OP sollte die allerletzte Lösung sein und erst diskutiert, wenn die Lunge untersucht und angemessen behandelt wurde. Nasonex ist so lange das Mittel der Wahl, Gelomyrtol oder Sinuforton könnten unterstützend hilfreich sein.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antworten gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern, denn natürlich schreibe ich auch gern mehr dazu. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.


Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-82rxb1ud- an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-82rxb1ud-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin