So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Hallo doc, ich habe seit zwei Tagen stake Bauchkrämpfe mit

Kundenfrage

Hallo doc,
ich habe seit zwei Tagen stake Bauchkrämpfe mit Durchfall.
Ich vermute, dass es sich eventuell um eine Salmonellenvergiftung
handeln könnte.
Vor zwei Tagen hatte ich eine Latte beim Tchibo getrunken und merkte
zwei Stunden später, dass sie mir nicht gut bekommt.
Was soll ich tun?
Soll ich bis morgen noch warten und zum Hausarzt gehen? Oder
heute noch ins Krankenhaus?
Gruß ***** *****
M. Opitz
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo

Eine Salmonellen Infektion äussert sich als sehr schwere Erkrankung mit wässrigem Durchfall, ev Erbrechen, Fieber und starkem Krankheitsgefühl.

Solange Sie kein Fieber haben und noch genug Flüssigkeit aufnehmen können, gesüssten Tee und stilles Wasser, Bouillon und dazu etwas Zwieback oder Salzstangen aufnehmen können und es Ihnen sonst gut geht, ist eine Vorstellung im Krankenhaus heute nicht nötig.

Häufig handelt es sich bei diesen Durchfällen um "harmlose" Gifte, die von Bakterien in Lebensmittel produziert wurden. Durch das Kochen / Erwärmen sterben die Bakterien, aber die Gifte überstehen dies und lösen den Durchfall aus. Da keine eigentlich Infektion mit den Bakterien selbst vorliegt, geht dies von alleine wieder weg. Wichtig ist als Therapie ein guter Ausgleich des Flüssigkeitsverlustes..grade bei diesen warmen schwülen Tagen. Sie sollten auf eine Trinkmenge von 3-4 L mindestens kommen und dazu auch den Verlust der Salze ausgleichen (daher Bouillon oder Salzstangen, etc).
Wenn es Ihnen damit gut geht, wird das ganze in 2-3 Tagen weg sein. Sollten Sie sich jedoch sehr schwach fühlen, Fieber haben oder nicht genug trinken können, ist eine Vorstellung im Krankenhaus oder morgen beim Hausarzt sinnvoll.