So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Hallo habe eine starke chronische sinusitis und 7 ops hinter

Kundenfrage

Hallo habe eine starke chronische sinusitis und 7 op's hinter mir mit einer drainage.meine entzündungswerte sind immer hoch! Was gibt es noch an alternativen ausse r stàndig cortison??fühle mich sehr krank da die linke seite wieder zu ist?? Bitte um rat
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über


[email protected]

oder

Tel.:
0800 1899302

Montags bis Freitags von 09:00-18:00


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Auf Kortison wird man kaum verzichten können,weil es das einzige Mittel ist, das die Schleimhäute so abschwellen lässt, dass die Nebenhöhlen wieder belüftet werden. Zum Glück ist es so niedrig dosiert, dass es Ihnen auch bei Ganzjahreseinnahme keinen Schaden machen würde.

Tägliche Nasenduschen wären hilfreich, Sinupret nehmen Sie wahrscheinlich längst. Leider weiß ich natürlich nicht, welche OPs gemacht wurden, und warum sie immer wieder neu nötig werden. Das ist ja eigentlich ungewöhnlich.

Ich würde mich nun an eine Universitätsklinik überweisen lassen, mit der Frage, ob bisher alles richtig gelaufen ist, und welche Optionen noch bestehen. Das kann nur der sagen, der Sie untersucht, und das sollte ein besonders versierter Operateur sein.

Bis dahin ist es völlig ok, sich mit Kortisonspray, Sinupret und Nasenduschen zu helfen.

Alles Gute wünsche ich Ihnen!
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihrer Sorge angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können. Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ro67dorf- an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ro67dorf-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin