So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23789
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Venlafaxin Schlaflosigkeit - jetzt Lormetazepam? Venlafaxin

Kundenfrage

Venlafaxin Schlaflosigkeit - jetzt Lormetazepam?
Venlafaxin Schlaflosigkeit - jetzt Lormetazepam? Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe von meinen Arzt Venlafaxin gegen Ängste verschrieben bekommen. Diese nehme ich seit etwas über 2 Wochen 37,5 mg. Anfangs hatte ich schlimme Nebenwirkungen wie Unruhe, neben sich stehen, schwitzen, Appetitlosigkeit. Bis auf die Unruhe hat sich dies bisher gelegt. Ich hatte dann drei Tage, an denen es mir wirklich besser ging. Ich dachte schon, die Medikamente helfen. Dann kam die Schlaflosigkeit! Seit drei Nächten habe ich kaum geschlafen. War heute beim Arzt und hab ihm das problem geschildert. Er meinte die Schlaflosigkeit sei keine Nebenwirkung, sondern eine Depression. Ich solle das Venlafaxin eher hochdosieren und gegen die Schlaflosigkeit Lormetazepam-Teva nehmen. Nun überkommen mich aber Zweifel. Hatte vorher noch nie so eine Schlaflosigkeit, erst seit der Einnahme von Venlafaxin. Kann solch eine NW erst verspätet auftreten? Denn eigentlich kam die Schlaflosigkeit erst, als ich dachte das Medikament wirkt! Habe Angst hoch zu dosieren und das andere Medikament (Benzoddiazepin) zu nehmen. Verträgt sich das überhaupt. Mein Arzt ist immer sehr schnell mit Rezepten, und sagt dann nur, ja ja das passt schon. Vielen Dank XXXXX XXXXX Rat und eine Einschätzung Ihr Preis: 20 €
Ihr Preis: 20 €
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Ich sehe das ähnlich kritisch wie Sie. Lormetazepam ist als Benzodiazepin nichts, was man ohne Grund nehmen sollte, und es macht schnell süchtig.

Dr. Höllering :

Es ist durchaus vorstellbar, dass die Schlaflosigkeit von Venlafaxin herrührt, das seine Hauptwirkung frühestens nach 3 Wochen entfaltet. Natürlich können bis dahin auch die Nebenwirkungen noch zunehmen.

JACUSTOMER-pd4fcooo- :

Kann es denn sein dass die Nebenwirkung wie Schlaflosigkeit beim Venlafaxin nicht gleich zu Anfang da war, und später erst eintritt?

Dr. Höllering :

Natürlich! Wie ich schrieb, wird die Hauptwirkung erst nach 3 Wochen da sein.Die Dosierung von 75 mg Venlafaxin ist nicht sehr hoch, aber es kann sein, dass Sie mit 37,5 schon einen guten Effekt haben.

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie nun noch einmal versuchen würden, meinen Rat mit einer freundlichen Bewertung zu danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.

Herzlichen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin