So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20589
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, bevor ich zu meinen Beschwerden komme vorab einige Informationen

Kundenfrage

Hallo, bevor ich zu meinen Beschwerden komme vorab einige Informationen zu mir.
Ich bin 25 Jahre jung
1,78 m groß
63kg

4 Kinder (05,09,10,12)
Es gibt soweit ich weiß, keinerlei vorkrankheiten in meiner Familie.
Seit einigen wochen habe ich regelmäßig stechende Schmerzen. Etwa drei cm Links vom Bauchnabel. Auf der Seite liegen,- egal ob rechts oder links, tut tierisch weh. Auf dem Rücken ist es okay es sei denn, dass ich rankomme. Wenn ich die Stelle berühre, auch Drumherum, tut es ebenfalls sehr weh.
Ich muss dazu sagen, in meinem Job muss ich viel schwer heben und die Beschwerden kamen auch erst, als ich es auf Arbeit anscheinend übertrieben habe und etwas zu viel hob.
Ich Hof die Kisten an und plötzlich kam der schmerz so sehr, dass ich in die Knie ging. Seitdem habe ich die Probleme mal mehr mal weniger. Bewegen, berühren tut weh. Wenn ich stark einatme und der bauch sich bläht ebenfalls.
Sonst habe ich keinerlei Probleme.
Können sie mir sagen was das sein könnte?
Vielen Dank schonmal
Kretschmann

Seit
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

da das Problem in Verbindung mit der körperlichen Belastung aufgetreten ist, kann ein Muskelfaserriss die Ursache sein. Dies sollten Sie bitte baldmöglichst vom Hausarzt abklären lassen, bestätigt sich der Verdacht, können ein elastischer Verband und schmerz- und entzündungshemmende Medikamente helfen, auch körperliche Schonung wäre dann angebracht.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Da Sie auch meine Nachfrage gelesen und darauf nicht reagiert haben, möchte ich nochmal darum bitten, eventuell noch bestehende Rückfragen zu stellen, oder meine Arbeit durch positive Bewertung zu honorieren.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele