So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

hallo, welches rezeptfreie Medikament empfehlen sie bei

Kundenfrage

hallo,

welches rezeptfreie Medikament empfehlen sie bei balanitis ?

gute nacht
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

allgemein kann man in einem solchen Fall die Beschwerden durch Kamillebäder und eine Wundsalbe wie Bepanthen lindern. Eine gezielte Behandlung richtet sich danach, was zu der Entzündung geführt hat. Da es sich dabei meist um einen Pilz handelt, kann ein Präparat wie Clotrimazol oft helfen. Bringt das keinen Erfolg, bleibt nur eine abklärende Abstrich- und Laboruntersuchung, um dann gezielt behandeln zu können.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich hätte gern Auskunft von einem Dermatologen und nicht von einem Frauenarzt bekommen.


 


Kunde

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es ist hier zur Zeit kein Dermatologe tätig und ich dachte, Ihnen helfen zu können.
Wenn Sie dies nicht zu schätzen wissen, gebe ich Ihre Frage aber gern wieder frei.
Alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

die Antwort des Kollegen ist absolut richtig.
Entweder hilft Ihnen eine Pilzcreme - rezeptfrei aus der Apotheke - oder Sie brauchen ein Antibiotikum.
Das gibt es nur auf Rezept, da ein Arzt für Sie nach Lokalbefund und nicht aus der Ferne entscheiden muss, ob und wenn ja welches Antibiotikum Sie brauchen.

Abgesehen davon, dass Dr. Scheufele nicht nur Frauenarzt ist, haben Sie ein Problem im Genitaltrakt und das gehört in die Hände des Hausarztes, eines Urologen oder - analog zum Urologen - eines Gynäkologen oder - da haben Sie Recht, auch ein Dermatologe sollte weiterhelfen können.

Mit freundlichen Grüße