So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24232
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, mein Mann erhielt vor 1 1/2 Wochen eine Bypass OP.

Kundenfrage

Hallo,
mein Mann erhielt vor 1 1/2 Wochen eine Bypass OP. Heute wurde festgestellt, dass es Wasser in der Lunge hat. Die Ärzte wollten wohl morgen punktieren. Vor der OP war alles mit seiner Lunge in Ordnung. Wie kann das passieren ? Ich habe Angst um meinen Mann.

Mit freundlichen Grüßen
M.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

eine Bypass- OP ist schon eine große Belastung für das Herz und Lunge, un des kann sein, dass das Herz nicht mehr so perfekt pumpt für eine Weile.

Dr. Höllering :

Das ist ein denkbarer Grund für den Erguss.

Dr. Höllering :

Ein weiterer ist eine Rippenfellentzündung, ein nächster Wundwaasser oder (man kann ja nicht sehen,. ob es Wasser ist) vielleicht auch eine kleine Blutung.

Dr. Höllering :

Die meisten Gründe sind sehr gut zu behandeln. Das Wasser kann man abpunktieren, das Herz stärken, eine Rippenfellentzündung behandeln. Ich verstehe Ihre Sorge, aber Sie brauchen sich nicht fürchten. So ein Erguss ist auch nicht ungewöhnlich.

Dr. Höllering :

Da Sie den Chat wieder verlassen haben, schließe ich ihn. Sie können mir aber jederzeit gern antworten.

Dr. Höllering :

Bis dahin alles Gute für Ihren Mann!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Recht herzlichen Dank für Ihre Information.


Jedoch habe ich von Bekannten gehört, dass dies gar nicht gut ist. Da das Wasser immer wieder kommen soll.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr gern geschehen!

Bitte glauben Sie keinen Laien, die sich wichtig machen und Ihnen Angst einjagen! Es gibt auch Fälle, in denen das Wasser immer weider kommt, z. B. dann, wenn Patienten Lungenkrebs haben, Aber den hat Ihr Mann ja nicht (sonst hätte man ihn längst im Röntgenbild gesehen!).

Die Gründe, die ich oben genannt habe, sind viel wahrscheinlicher, und in ALLEN diesen Fällen kriegt man das gut in den Griff. Einzige Ausnahme: Wenn ein Herz so schwach ist, dass es bald versagt, aber davon ist ja gar keine rede nach einer Bypass- OP.

Ich finde es unverantwortlich, einer liebenden Ehefrau Schauermärchen zu erzählen, die keine wissenschaftliche Grundlage haben. Hören Sie solchen Leuten einfach nicht mehr zu!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie machen mir wieder Mut. Einer der Personen war jahrelang Krankenschwester einer chir. Einrichtung. Sie meinte es sieht gar nicht gut aus und ich müsste jetzt ganz stark sein. Mit Wasser in der Lunge ist nicht zu scherzen. Ich fühle mich so hilflos.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Natürlich ist Wasser in der Lunge eine Komplikation, gegen die man angehen muss, aber keine Katastrophe. "Gar nicht gut" ist einfach nicht wahr, und anscheinend kennt sie nur die chirurgischen, aber nicht die internistischen Gründe für Wasser in der Lunge... Z. b. die vorübergehende Pumpschwäche des Herzens. Halbwissen sollte man dann lieber für sich behalten....

Also: Schön ist es nicht, aber zu 90% behebbar, und daran halten Sie sich fest!
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie haben meine Informationen gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie gern.

Sonst danke ich Ihnen für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihrer Sorge angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.

Herzlichen Dank und Ihnen beiden alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin