So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AugenDoc.
AugenDoc
AugenDoc, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Augenarzt, Praxisinhaber, Buchautor, europäischer Facharzt, Studium in D, USA, NL
77255892
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
AugenDoc ist jetzt online.

Guten Tag, habe seit längerem das Gefühl das etwas mit meinen

Kundenfrage

Guten Tag, habe seit längerem das Gefühl das etwas mit meinen Augen nicht stimmt. ..habe diesen Amslertest gemacht. .sehe zwar alle linien gerade und die Kästchen gleich aber auf dem linken Auge habe ich rechts oben so ein ganz kleines Zackenmuster, wie bei einer Migräne mit Aura. ..weiß auch nicht ob ich mich da rein steigere. Habe seit letztem Jahr fliegende Mücken und immer wieder so Lichtpunkte. .war letztes Jahr im Sommer zweimal beim Augenarzt und alles war in Ordnung bis auf die fliegenden Mücken. .seitdem beschäftige mich jeden Tag mit meinen Augen. .und habe tierische Panik das es was schlimmes sein könnte. ..ständig muß ich meine sehkraft checken usw.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Tag, gern helfe ich ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Wann waren sie denn zuletzt beim Augenarzt?

Dr. Hamann :

Die fliegenden Mücken sind oftmals Eiweiße in dem Glaskörper. Werden diese jedoch mehr, kann das auf eine Einblutung hindeuten. Hier würde ich ihnen also zu einer erneuten Augenuntersuchung raten.

Dr. Hamann :

Da sie schreiben, dass der Amslertest nur am Rand auffällig war, empfehle ich dringend auch eine Perimetrie und gegebenenfalls . eine Prismenuntersuchung des Augenhintergrundes, um dort befindliche mögliche Blutungen oder Schäden zu erkennen.

Dr. Hamann :

Außerdem schreiben sie, dass es sich ein wenig wie Migräne mit Aura anfühlt. Hier bitte einmal einen Neurologen konsultieren zur Abklärung einer möglichen Entzündung des Sehnerven oder eine tatsächlich vorliegenden Migräne.

Dr. Hamann :

Haben sie weitere Fragen, dann helfe ich ihnen gern weiter. Ich schließe den Chat, da sie nicht online sind, bzw. sehe ich sie nicht im Chat.

Dr. Hamann :

Alles Gute!

Dr. Hamann :

Dr. K. Hamann

Dr. Hamann :

Mit freundlichen Grüßen,

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  AugenDoc hat geantwortet vor 3 Jahren.
Liebe/r Fragestell/erin,
um Sicherheit zu haben, dass die Augen ok sind, sollte der Glaskörperraum und die Netzhaut mit einem Dreispiegelglas und erweiterter Pupille (ohne Auto anreisen!) auch in der Peripherie angeschaut werden! Ist dies auch gemacht worden? Ist die Sehschärfe 1.0 oder besser? Gegen eine Makulabeteiligung (zentraler Teil der Netzhaut) spricht, dass der Amsler-Test in der Mitte normal ist, das ist in jedem Falle sehr positiv.
Waren die "Lichtpunkte" eher Blitze? Dann wäre die obige Untersuchung sogar dringlich zu wiederholen.
Als Ergänzung bieten sich dann noch eine Perimetrie (Gesichtsfelduntersuchung) und das VEP (Untersuchung des Sehnervs) an.

In der Hoffnung Ihnen etwas weitergeholfen zu haben, für Rückfragen stehe ich zur Verfügung
Dr. Emmig, Augenarzt