So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 11064
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Fragen zum Thema Epilepsie :Ich habe seit 2003 von der Uni

Kundenfrage

Fragen zum Thema Epilepsie : Ich habe seit 2003 von der Uni Tübingen festgestellte leichte epileptische anfälle. Diese äußern sich wie folgt: Augenlidflattern, Handhaltung rechts halb ausgestreckt, nicht ansprechbar ca 1 Minute, danach ca 2 minuten "Zurückkommen" in die Gegenwart dabei Gespräche die nicht zur Situation passen. Seit Langem bekomme ich als Medikament Lamotrigin Desitin 100 mg 2x1/2 und ganz neu jetzt Zonegran 100 mg 0-0-1. Seit Mitte 2013 habe ich an einer Studie über Vagusstimilation mit dem NEMOS-gerät teilgenommen und jetzt seit 2.Januar Behandlung nach der Studie weiterhin. Dem Anschein nach ohne Erfolg ? Seit Anbeginn wurde an Medikamenten ausprobiert: Etipuren, Corbamazipin, Trileptel, Orifil long, Topamax, Keppra, Vimpat, Lyrica, Zebinix, Fycomba; alle wurden nicht vertragen, das einzige Lamotrigin das vertragen wird seit 2006. Trotz aller Versuche werden die Anfälle nicht weniger, sind nach wie vor 2-3 mal pro Woche. Laut NCh Tübingen Dr Rona ist eine OP nicht empfehlenswert, da wegen eines Hydrocephalus ein Shunt eingebracht werden musste. Wer kann mir weiterhelfen ?? XX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über


[email protected]

oder

Tel.:
0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin