So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo wir haben eine kleine Tochter 4,5 Monate alt, und einen

Kundenfrage

Hallo wir haben eine kleine Tochter 4,5 Monate alt, und einen Sohn 19 Monate alt. Der große hat Freitag und Samstag gebrochen und die kleine verweigert seit Sonntag fast jede Milch Flasche! Jetzt habe ich erfahren das ein Kind aus der Krabbelgruppe die gleiche Symptome hatte wie unse großer und der hat Scharlach! Die kleine ist am Körper voll Ausschlag ganz schlimm um die Augen! Kann es sein das sie auch Scharlach hat?
Lg
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Abend, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Ich glaube, dass ihre Befürchtungen leider so sind , denn Scharlach ist eine hochansteckende Erkrankung und er Ausschlag Ihrer Kleinen spricht ganz klar für eine Infektion.

Drwebhelp :

Hier helfen kleider keine Selbstbehandlungsversuche, sonder hier ist der Kinderarzt gefragt, da eine Behandlung unerlässlich ist.

Drwebhelp :

Scharlach ist eine Infektionskrankheit die durch verschiedene Streptokokkenstämme ausgelöst werden kann. Behandelt wird der Infekt mir Antibiotikum, welches Ihnne der Kinderarzt verschreiben wird.

Drwebhelp :

Die Streptokokken werden durch Tröpfcheninfektion, also durch Niesen, Husten und Sprechen, in seltenen Fällen auch durch Schmierinfektion, übertragen. Zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit liegen nur zwei bis vier Tage.

Drwebhelp :

Werden die erkrankten Kinder mit Antibiotika behandelt, besteht schon zwei Tage nach der ersten Einnahme keine Infektionsgefahr mehr. Ohne Behandlung mit Antibiotika können sich andere Kinder oder Erwachsene drei bis vier Wochen nach den ersten Krankheitszeichen immer noch anstecken, daher ist es besonders wichtig, hier rasch eine Behandlung herbeizuführen.

Drwebhelp :

Essen ist zur Zeit nicht so sehr wichtig, wernn das Kind Halsschmerzen hat, wird es die Nahrung verweigern. Wiochtig ist aber dei Flüssigkeitsversorgung. Geben sie viel lauwarmen Tee oder leichte Schorlen die erfrischend wirken.

Drwebhelp :

Haben sie dazu noch Fragen, berate ich sie gerne weiter.

Drwebhelp :

Ansonsten wünsche ich rasche Besserung den Kindern und Ihnen alles Gute.

Drwebhelp :

Bitt folgen sie meinem Rat und wenden sich gleich morgen an den Kinderarzt

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin