So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich hatte vor fast 2 Jahren eine Gürtelrose und seither habe

Kundenfrage

Ich hatte vor fast 2 Jahren eine Gürtelrose und seither habe immer noch stechende Schmerzen. Ich kann mich fast nicht bücken, da sind die Schmerzen sehr stark. Am
besten ich sitze und bewege mich nicht. Es ist fast unerträglich. Ich habe schon alle
möglichen Tabletten probiert, nichts hilft. Gibt es keine Möglichkeit mir zu helfen.
Mit freundlichen Grüßen
U. Lober
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Tag, Gern helfe ich ihnen weiter.


Dr. Hamann :

in den meisten Fällen dieser sogenannten Postzosterneuralgie verschwindet der Schmerz nach wenigen Wochen bis Monaten. Dass es über 2 Jahre anhält deutet auf eine fortgeschrittene Nervenreizung hin, welche sich durch die Viren gebildet hat.

Dr. Hamann :

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Dr. Hamann :

Hilfreich ist in jedem Fall eine Behandlung mit Celebrex, bitte dies mit dem Neurologen besprechen. Außerdem kommt eine Behandlung mit Aciclovir in Frage, wenn der Virustiter noch erhöht ist.

Dr. Hamann :

Bitte stärken sie ihr Immunsystem: ausgewogene und vitaminreiche Ernährung, reichlich TRinken, Stress abbauen etc.

Dr. Hamann :

Unterstützen können sie auch mit Orthomol immun plus, das sie ohne Rezept in der Apotheke erhalten.

Dr. Hamann :

Für die Nerven wäre eine zusätzliche Behandlung mit Vitamin B komplex sehr zu empfehlen, für 2-3 Wochen.

Dr. Hamann :

Falls ihnen dazu weitere Fragen einfallen, stehe ich ihnen hier gern zur Verfügung. Nachfragen sind kostenlos.

JACUSTOMER-bblcvj38- :

Vitamin B nehme ich schon sehr lange, aber auch ohne Erfolg. Eine ausgewogene Ernährung

JACUSTOMER-bblcvj38- :

und vitaminreich nehme ich zu mir. Stress habe ich keinen und trotzdem ist alles beim Alten. Mein Mann glaubt mir schon nichts mehr. Ich bin wirklich verzweifelt. Wir leben in der Türkei

Dr. Hamann :

Danke für ihre Antwort. Haben sie dort vor Ort einen Schmerztherapeuten (Neurologe oder Anästhesist)?

JACUSTOMER-bblcvj38- :

Nein das habe ich nicht, deshalb wende ich mich an Sie. Es ist auch schwierig mit der Verständigung.

Dr. Hamann :

Ich verstehe sie. Sollten sie einmal wieder nach Deutschland kommen, dann empfehle ich ihnen die Behandlung bei einem Neurologen. Doch bis dahin können sie es mit Orthomol immun plus oder auch Neurexan versuchen. Das empfehle ich meinen Patienten bei nervenbedingten Schmerzen bzw. das Orthomol zur Stärkung des Immunsystems.

Dr. Hamann :

Aciclovir hatte ich schon angesprochen wäre sinnvoll, wenn man den HZV Titer bestimmen würde (also die aktuelle Viruslast).

Dr. Hamann :

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Alles Gute und rasche Besserung!

Dr. Hamann :

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann