So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Ich habe seit Dezember starke husten gehabt. Bin zum Arzt gegangen,

Kundenfrage

Ich habe seit Dezember starke husten gehabt. Bin zum Arzt gegangen, der Bronchitis festgestellt hat. Musste ne Woche Antibiotika nehmen, aber meine Gesundheit hat sich verschlechtert. Hab Atemprobleme bekommen. Dann bin ich wieder zum Arzt gegangen, der gemeint hat, das konnte Allergie sein. Bin ich zum Allergologe gegangen, sie hat mir Tabletten verschrieben, die ich wieder umsonst eingenommen hab. Dann bin ich wieder zum Lungenarzt gegangen, der gemeint hat dass das Lungenentzuendung ist aber zusammen mit bronchialen Asthma. Musste wieder Tabletten nehmen, die ich mittlerweile seit 3 Wochen nehme. Jetzt huste ich zwar nicht mehr so viel, aber immernoch ziemlich stark und Atemprobleme hab ich immer noch. Seit paar Tagen hab ich auch Stechen im Ruecken, im rechten Lungenbereich. Inzwischen hab ich zwei Roentgenbilder gemacht, die aber nur klare saubere Lungen zeigen. Nach dem Bluttest kann man auch keine Krankheit feststellen. So gesehen bin ich eigentlich "gesund", aber Tatsache ist, dass ich schwer atmen kann, schmerzen im Ruecken habe und schnell auser atem bin, sogar wenn ich mal 3-4 stufen Treppe hoch gehe. Appetitlosigkeit hab ich nicht, ich esse gern und viel, und hab auch kein Gewicht verloren in der zeit. Kann mir mal jemand helfen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. A. Teubner :

Hallo und guten Tag,

Dr. A. Teubner :

gerne will ich Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Frage behilflich sein. Aus der Ferne kann ich natürlich nur Vermutungen anstellen und keine sichere Diagnose stellen.

Dr. A. Teubner :

Für mich stellt sich das so dar, dass Sie durch Ihren starken Husten Ende letzten Jahres sich ein Wirbelgelenk im Bereich der mittleren Brustwirbelsäule verklemmt/blockiert haben. Blockierungen in diesem bereich können sich auf die Herzleistung negativ auswirken, was Ihre Atemnot bei geringer Belastung erklärt. Auch die stechenden Schmerzen im Rückenbereich ohne Befund an Lunge wären hierfür typisch.

Dr. A. Teubner :

Ich würde also zu einem Besuch bei einem Orthopäden mit Zusatzqualifikation Chirotherapie raten, der eine Blockierung durch Bewegungs-und Tastbefund diagnostizieren kann und auch mit einem speziellen Griff lösen kann. Bildgebende Verfahren sind für eine solche Feststellung nicht geeignet.

JACUSTOMER-f56otoer- :

und dass ich immer noch abundzu mal huste, woran koennte das liegen?

Dr. A. Teubner :

Ich glaube, dass die antibiotische Behandlung für Sie nicht ideal war, denn diese hat Ihren Zustand verschlimmert. Hierbei kommt es zu einer Schädigung unseres gröten Immunsystems, nämlich der Darmflora und nachfolgend also auch zu einer Schwächung der Selbstheilungskräfte. Es hätte also anschließend ein Präparat zur Rgeneration der Darmflora z. B. Omniflora oder Mutaflor verordnet werden sollen.

Dr. A. Teubner :

..zu dem ich auch jetzt noch rate

JACUSTOMER-f56otoer- :

im Brustbereich hab ich so ein gefuehl, dass ein Riesensten an der Brust liege

Dr. A. Teubner :

Also ein starkes Druckgefühl?

JACUSTOMER-f56otoer- :

ja

JACUSTOMER-f56otoer- :

hab so ein Gefuehl, als ob ich eingewickelt wurde, kann nicht mal BH mehr tragen

Dr. A. Teubner :

Auch ein solches Gefühl kann durch eine Blockierung eines Wirbelgelenks im Bereich der oberen bis mittleren BWS kommen, denn hierdurch kann sich eine Rippe verkannten und und die Beweglichkeit des Brustkorbes etwas einschränken.

Dr. A. Teubner :

Ich gleube, dass hie3r Ihr nächster therapeutische Ansatz liegen sollte.

Dr. A. Teubner :

Falls das tatsächlich nicht zur Lösung führen sollte, würde ich mich "alternativ" weiter umschauen z. B. Homöopathie in Betracht ziehen.

Dr. A. Teubner :

Was kann ich noch für Sie tun?

JACUSTOMER-f56otoer- :

Also, das wars dann schon... muss noch zum Arzt, aber diesmal zum richtigen :)

JACUSTOMER-f56otoer- :

vielen Dank

Dr. A. Teubner :

ja genau zum Orthopäden.

Dr. A. Teubner :

Viel Glück und gute Besserung

JACUSTOMER-f56otoer- :

Danke schoen

Dr. A. Teubner :

Gerne geschehen und bitte vergessen Sie Ihre Bewertung nicht Danke

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 3 Jahren.
Was kann ich noch für Sie tun?, Haben Sie noch eine Zusatzfrage? Sonst erbitte ich eine Bewertung, damit diese Frage abgeschlossen werden kann
Vielen Dank
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 3 Jahren.
Haben Sie Ihr Problem lösen können? -für eine Antwort und Bewertung wäre ich dankbar
mfG
Dr. Teubner

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin