So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24622
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich hatte vor 2 1/2 Jahren eine Operation wegen gutartiger

Kundenfrage

Hallo, ich hatte vor 2 1/2 Jahren eine Operation wegen gutartiger Prostatavergrößerung.
Das verlief alles gut, (PSA jetzt 0,5 nach vorher immer ca. 4,0) doch immer noch habe ich
speziell nachts, Probleme beim Wasserlassen, d.h. ich muß 3-4mal aufstehen. Obwohl der
Druck auf der Blase stets lästig hoch ist, ist die Harnmenge vergleichsweise gering. Daher
nehme ich ab und zu tgl. 3x2 Tbl. SPASMO-URGENIN ein, dann, glaube ich, ist es etwas
besser. Ich werde heuer 74, bin immer noch aktiver Radsportler u. fühle mich auch sonst
meist fit und wohl. Ich frage mich schon, warum dieser Harn-Terror gerade nur nachts auftritt,
ich traue mich ab 6 Uhr abends schon gar nichts mehr zu trinken. Danke XXXXX XXXXX Ihr
Klaus Sämmer.
P.S. Wenn ich mit meinen gleichaltrigen Bekannten darüber speche, dann klagen diese
fast alle über das gleiche Problem.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

wenn die Harnmenge nicht groß ist, kann man von einer Reizblase ausgehen, die (ganz unabhängig von der Prostata- OP) zu einem lästigen Harndrang führt.

Dr. Höllering :

Nachts ist man einfach empfindsamer für Signale, die die Blase gibt (anders als abgelenkt bei Tag). Das Absenken der Trinkmenge nützt nichts, weil es sich ja nicht um eine mechanische Problematik handelt (große Füllmenge, störende Prostatagröße), sondern um eine Fehlinformation der Spannungsprüfer der Blase, die melden "Blase muss entleert werden", wenn das gar nicht stimmt.

Dr. Höllering :

Bitte lassen Sie sich beim Urologen oder Hausarzt versuchsweise Spasmex, Toviaz, Emselex oder Vesicur verschreiben (es sei denn, Sie litten an grünem Star, dann ginge das nicht....). All diese Medikamente nehmen den überflüssigen Harndrang recht gut.

Dr. Höllering :

Alles Gute wünsche ich Ihnen!

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Fragen fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können. Herzlichen Dank und alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.