So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

depressiver schilddrüse

Kundenfrage

Ich nehme seit einem jahr antideppressiver und es hilft garnicht...habe meine schilddrüse nachschauen lassen die normalen werte ohne bassal oder ultraschall. Nun bekomm ich immer mehr beschwerden nachs schwitzen krippeln in den händen extreme stimmungs schwankungen suizid gedanken nervosität.jetzt habe ich einen termin bei einer fachärztin gemacht sie will noch weitere werte der schilddrüse testen und ein ulzraschall machen.was meinen sie könnte es die schilddrüse sein??? Ich bin 27 jahre 1, 67 groß und wiege 56 kilo

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Dr. Höllering :

Wenn die Werte bisher ok waren glaube ich nicht, dass eine Unterfunktion der Schilddrüse besteht. Aber die Untersuchung ist dennoch wichtig, weil manche Antidepressiva die Arbeit der Schilddrüse behindern.

Dr. Höllering :

Sind die Ergebnisse ok, wird man das Antidepressivum ändern müssen weil es ja nicht ausreichend hilft. Dazu sollten Sie dann psychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen.

Dr. Höllering :

Alles Gute!

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Ja aber es könnte doch trotzallem von der sd kommen ich hab schon so viel darüber gelesen das ein ultraschall wichtig sei und die antikörper ect...ich brauch bestimmt keine phychiatrische hilfe ich schluk schon genug rabletten nur komusch das nichts wirkt

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Es gibt genug fälle die antideppressiver schlucken und nichts hilft erst nach ätlichen untersuchungen wurde festgestellt das es die sd ist sind sie spezialisiert darauf was die sd betrifft????

Dr. Höllering :

Ultraschall sagt ja nichts über die Funktion der Schilddrüse aus... Aber dennoch ist es gut , alle Werte zu überprüfen, nicht nur den TSH.

Dr. Höllering :

Ja, das bin ich allerdings!

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Was für werte sollte ich üverprüfen lassen???

Dr. Höllering :

Wie ich schrieb: Wenn es die Schilddrüse nicht wäre, dann wäre ein Psychiater sinnvoll, weil der sich am besten mit Antidepressiva auskennt.

Dr. Höllering :

fT3, fT4 und TSH.

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Ja welche werte soll ich überprüfen lassen

Dr. Höllering :

Sind die normal , braucht man die Antikörper nicht.

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Da hab ich aber anderes gelesen

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Das stimnt so nicht

Dr. Höllering :

???

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Es müssen verschiedene werte gemacht werden es gibt einige und ultraschall ist sehr wichtig

Dr. Höllering :

Sorry, ich widerspreche Ihnen ungern, aber wir beide kommen nicht weiter. Ich gebe die Frage zurück.

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Ich verstehe sie kennen sich nicht aus

Dr. Höllering :

Mehr als Sie, behandele Schilddrüsenpatienten seit 30 Jahren. Leben Sie wohl!

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Kein problem

JACUSTOMER-pw4tn1gw- :

Sie müssen sich mal richtig infomieren ich denke nicht das sie ärztin sind sonst wüssten sie das

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

Sie haben sich sehr umfassend im Internet informiert und sich nun Ihre Meinung gebildet. Das ist gut so.

Sie wollen jetzt mit einem Arzt klären, ob das, was Sie gelesen haben, auch von einem kompetenten Arzt bestätigt wird. Das ist gut so.

Das Ergebnis fällt allerdings anders aus als Sie es sich gedacht haben, denn Frau Dr. Höllering ist wirklich auf Schilddrüse spezialisiert, x-mal mehr als die Meinungsmacher in den Foren.

Ich kann mich nur der Meinung von Frau Dr. Höllering anschließen und Sie bitten, Ihre Bedenken mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen, damit er Ihre Medikation überprüft. So wie Sie die Sache schildern, ist dort die Ursache für Ihr Unwohlsein zu vermuten.

Nichts für ungut, aber wir sind dazu da, Sie fachlich korrekt zu beraten und nicht Meinungen aus dem Internet zu bestätigen, die medizinisch nicht haltbar sind.

Dr. Schaaf