So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23990
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, vor 6 Jahren hatte ich einen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, vor 6 Jahren hatte ich einen Blasentumor, der 2x operiert wurde (kein Kazinom, ohne Chemo und Bestrahlung geheilt). Danach bekam ich eine Darmentzündung, die mit 2x Antibiotikum und starken Schmerzmitteln(2 Wochen lang 5000mg täglich Ibuprofen)behandelt wurde. Nach der Heilung der Darmentzündung hatte ich ein Zwölffingerdarmgeschwür und Helicobacter pylori. Meine Hausärztin verordnete 2 Antibiotika und Säureblocker für 1 Woche. 1 Monat nach der Behandlung verlor ich 17kg Gewicht. helicobacter war noch vorhanden. Bis heute habe ich eine Unverträglichkeit, egal was ich esse, Verstopfung und Blähungen. Mein Gewicht habe ich bisher nicht wieder erreicht. Helicobacter p. ist durch eine strikte >Brokkolikur beseitigt.
Kulturen und versch. Bakterienstämme habe ich durch 2 versch. Heilpraktiker genommen, die mir überhaupt nicht bekamen, im Gegenteil, es wurde schlimmer. Diäten haben ebenfalls nicht genutzt, auch eine Darmreinigung nicht.
Ich nehme früh Flohsamenschalen und esse schonend.
Was kann ich noch tun?
Eine Ärztin für rehabilitative Medizin sagte mir, mein Darm ist "tot".
Können Sie mir einen Rat geben?
Mit freundlichen Grüßen
Christos Kotsokolos
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Hat man den Darm denn im letzten Jahr mal gespiegelt? So viel, wie man ihm zugemutet hat, kann es sich ja auch um eine chronische Darmentzündung handeln. Und: Hat man Sie auf Nahrungsmittelallergien getestet? Wie sieht die Galle aus?

Dr. Höllering :

Tot ist der Darm nicht... Sonst wären Sie auch tot.

Dr. Höllering :

Sie wollten meine Antwort bewerten?

Dr. Höllering :

Das sollten Sie erst tun, wenn wir beide uns "unterhalten" haben. Sie haben den Chat als Beratungsform gewählt, das ist ein Dialog. Nur, wenn Sie meine Fragen beantworten, können wir ins Gespräch kommen, und nur dann kann ich Sie angemessen beraten. Darum schrieben Sie mir bitte im unteren weißen Feld und drücken dann auf Antworten. Danke!