So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 897
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Hallo mein Mann ist seit 5 Jahren durch einen schweren Motorradunfall

Kundenfrage

Hallo mein Mann ist seit 5 Jahren durch einen schweren Motorradunfall Tetraplekiger
vor einer Woche wurden ihm Im KH Gewebeproben aus der Blase entnohmen um zu schauen ob der Tumor bösartig ist. Nach der OP und Narkose hat sich sein Wesen komplett verändert, er ist leicht agressiv sieht Dinge die nicht vorhanden sind, ist total ängstlich und schreckhaft schaut überwiegend nur zur Decke. Ich weiß garnicht was ich jetzt machen soll bin mit dieser Situation total überfordert und habe auch sehr große Angst.
Können Sie mir sagen ob das nachwehen von der narkose sind oder ob bei der OP irgend ein Zwischenfall war. Mir wurde nichts erzählt, was für ein arzt müsste ich jetzt mit ihm konsoltieren um das es wieder normal wird ????
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 3 Jahren.

docexpert1 :

Herzlich willkommen und vielen Dank für Ihren Besuch auf Just Answer. Ich freue mich Ihnen behilflich sein zu dürfen.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Wo finde ich ihre Antwort

docexpert1 :

Nach Narkosen reagieren insbesondere Patienten mit schweren Grunderkrankungen nicht selten mit Verhaltens- und Wesensänderungen. Die Symptomatik klingt in der Regel innerhalb einiger Tage von selber ab. Nach einem Narkosezwischenfall sieht es nicht aus, soweit er nicht bewusstseinsgestört ist. Medikamentös kann vorerst Melperon in niedriger Dosis (z.B. 2x 10 mg) gegeben werden. Ich würde empfehlen einen Neurologen zu konsultieren.

docexpert1 :

Mich würde noch interessieren, wie alt Ihr Mann ist und ob ausser der Tetraplegie und dem Blasentumor noch weitere Erkrankungen vorliegen.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Wie äussert sich denn eine bewusstseinstörung konkret ?

docexpert1 :

Wenn Ihr Mann z.B nicht ansprechbar ist bzw. nicht mehr auf Schmerzreize (in seinem Fall im Gesicht) reagiert. Hatten Sie schon erwogen Ihren Hausarzt um einen Besuch zu bitten?

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Mein Mann ist 52 Jahre und er hat ja noch einige begleiterkankungen, seine Lunge war gequetscht so das er einen Tracheostoma hat damit wir ihn absaugen können etreme Spastiken , ja ich wollte mogen mit unserem Hausarzt sprechen, ob er zu uns nach hause kommen kann. Ausserdem hat sich mein Mann MRSA im KH geholt und wurde auch so entlassen

docexpert1 :

Dass Sie die Situation überfordert ist mehr als verständlich! Wenn sich die Gesamtsituation seit der Krankenhausentlassung nicht weiter verschlechtert hat, müsste es ausreichend sein, wenn Ihr Hausarzt morgen bei Ihnen vorbeischaut.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Ausserdem ist sein Urin seit dem sehr konzentriert trotz Wasser zugabe über eine Peg

docexpert1 :

Wieviel Wasser erhält er pro Tag? Konzentrierter (=dunkler) Urin deutet auf eine gute Nierenfunktion hin bei gleichzeitigem Flüssigkeitsmangel.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

er bekommt 1100 ml über die Peg und 500ml Sondenkost zusätzlich trinkt er wenn es klappt 500 ml oral

docexpert1 :

Hat das mit den 500 ml oral in den letzten Tagen geklappt?

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

ja nicht ganz so viel aber ich versuche ihm alle 1/2 Stunde ein paar schlucke zu geben er möchte es nicht so wirklich sollte ich in der zeit wie es nicht funktioniert mehr über die Peg geben

docexpert1 :

Ich würde auf jeden Fall die über die PEG gegebene Flüssigkeitsmenge auf zunächst 1400 ml steigern, bis die orale Flüssigkeitsaufnahme wieder normal funktioniert.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

gut dann werde ich die menge jetzt erstmal erhöhen, ich habe mein Mann gerade so ein bisschen witzig angesprochen und ihn nach seinem Namen gefragt und denn weiß er aber er reagiert leicht gereitzt

docexpert1 :

Das klingt jetzt erstmal beruhigend, aber der Hausarzt sollte aber doch morgen vorbei schauen.

docexpert1 :

Es könnte auch sein, das die schlechte geistige Verfassung sich durch die erhöhte Flüssigkeitszufuhr bessert! Ich bin guter Hoffnung.

docexpert1 :

Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr haben und ich Ihnen helfen konnte, bitte ich Sie um Ihre positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute für Ihren Mann.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Ich hätte noch eine Frage kann der MRSA Keim da auch etwas mit zu tun haben ? Die Op ist ja am 17.01.gewesen und jetzt ist es ja immer noch nach 9 Tagen nicht besser sondern eher schlechter geworden.

JACUSTOMER-bxl1jrqy- :

Ausserdem würde ich gerne wissen ob das medikament Dronabinol ( THC/ Cannabisöl etwas damit zu tun haben könnte

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hier müsste ich bitte wissen, ob der MSRA zu einer klinisch fassbaren Infektion geführt hat (Wunden,Harnwege…). Wenn Ihr Mann THC jetzt erst neu seit dem Krankenhaus bekommen hat, muss diese Möglichkeit erwogen werden. Wenn, er es schon länger bekommen hat würde ich es als mögliche Ursache ausschliessen.
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich hoffe, dass Ihr Hausarzt inzwischen zum Besuch da war. Wie geht es Ihrem Mann? Falls Sie noch Fragen haben, so beantworte ich diese gerne. Falls nicht, würde ich mich über Ihre positive Bewertung freuen. Ihr Dr. Schürmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin