So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Fachrichtung haut....ich versteht die Welt nicht mehr ich flehe

Kundenfrage

Fachrichtung haut....ich versteht die Welt nicht mehr ich flehe schon regelrecht um Hilfe.3 Ärzte,keiner schaut genau,keiner nimmt eine hautprobe.ich bin schon kraft te massig so ausgezehrt.ich leide seit schon ca 1 Jahr an Krätze,die vor allem im Gesicht extrem angesiedelt ist,am Oberkörper u an den Unterarmen.mache mir auch sorgen um meinen 6jaehrigen Sohn.vor 2 tagen hat man mich wieder mit brednidsolon abgefertigt.es gäbe keine Gesetze im Gesicht.es war wieder so schlimm da habe ich hundeungeziehfershampoo angewendet.mir wurde es ganz schlecht so viei schwarze Milben wie da raus kamen.ich weiss ich bin kein Einzelfall mit Krätze im Gesicht.ich schlafe viele Nächte nicht u niemand hilft mir.ich muss nur noch weinen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 3 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag, ich danke für ihr Vertrauen und berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Um Himmels Willen, was haben sie hinter sich und mit welchen Mitteln haben sie ihre Haut bearbeitet.

Drwebhelp :

In Anwendung dieser Schaaren am doch sehr aggressiven Mitteln ist es kein Wunder, dass es snicht zur Heilung kommen kann, denn durch die tiefgreifenden Schädigungen die sie sicher erlitten haben, machen sie den Weg für Viren und Bakterien frei, die dann die ganze Sache noch verschlimmern.

Drwebhelp :

Das bisher keine Lösung durch ihre Hautärzte herbeizuführen war, ist mir unverständlich, aber ich muss ihre Aussage ja so annhehmen .

Drwebhelp :

Die Cortisongabe ist daher schon verständlich, um zunächst einmal die heftigen Raektionen und Entzündungen ihrer Haut zu bekämpfen. Bei starkem Juckreiz müssen sie auch ein Antihistaminikum zu sich nehmen,hier bieten sich Ceterizin oder Fenistil an.

Drwebhelp :

Diese bekommen sie rezpetfrei in der Apotheke

Drwebhelp :

Bitte wenden sie nie mehr Hundeshampo an, solche Mittel sind auf Tiere ausgelegt udn nicht für den menschlichen Gebracuh bestimmt.

Drwebhelp :

Die Sorge um ihren Sohn kann ich verstehen, denn Krätze ist hochansteckend. Wenn ihr Sohan aber bisher nicht befallen wurde, ist das nach einem Jahr doch überdenkenswert, ob es sich wirklich um Krätze handelt und nicht um eine andere Hauterkrankung.

Drwebhelp :

ich rate Ihnen, das sie ja offenbar so nicht wirklich zu Lösungen geraten, dass sie sich an die Ambulanz einer Hautklinik wenden, dort wird man Ihnen sicher auch einen Abstrich machen und so zu einem Befund kommen können.

Drwebhelp :

Vor einer weiteren Anwendung von Krätzemittel ohne festen Befund rate ich zum jetzigen Zeitpunkt ab, da die Haut dadurch nur noch weiter geschädigt würde.

Drwebhelp :

Wichtig ist auch die Handhabung der Umgebung. Wäsche muss heiss gewaschen werden, um die Krätzmilben abzutöten.

Drwebhelp :

Kissen Decken usw. sollten wenn sie nicht heiss zu waschen sind, für 24 Stunden in den Eisschrank gepackt werden.

Drwebhelp :

Selbst wenn die Milben erfolgreich bekämpft wurden, können Juckreiz und Hautveränderungen noch einige Wochen bestehen bleiben, auch ist es möglich, das Bestandteile der Milben in der Haut verbleiben und so für Entzündungen sorgen.

Drwebhelp :

Das muss man sorgfältig abklären lassen, daher der Rat, eine Hautklinik zu besuchen.

Drwebhelp :

Bestehen dazu noch Fragen., berate ich sie gerne weiter.

Drwebhelp :

Ansonsten freue ich mich über eine freundliche Bewertung, Danke ;-)

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia