So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 924
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Liebes Team, folgende Frage habe ich: Unsere Tochter hatte

Kundenfrage

Liebes Team,
folgende Frage habe ich: Unsere Tochter hatte vor WEihnachten eine Lungenentzündung, die wir zu Hause durch den Prakt.Arzt behandeln konnten. Sie hat zum Inhalieren Salbutamol AL Inhalat bekommen. Die ist mittlerweile 3 Wochen her, der Husten ist ganz weg und beim letzten "Abhören" der Lunge hat alles gut geklungen. Der Arzt sagte uns, wir sollten aber dennoch ... den ganzen restlichen Winter ... das Inhalt (2x täglich) verabreichen. Ursprünglich hieß es, daß Reste von den Verengungen? in der Lunge damit aufgelöst werden, sodaß es nicht zu chron. Asthma kommen kann (und daß das Inhalat auch die Atemwege in der Lunge erweitert).
Es erscheint uns irgendwie eigenartig, wenn sich die Lunge frei anhört, daß wir das Medikament weiter verabreichen sollen? Haben Sie hierzu einen kurzen Hinweis?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüße
Fam. Leiendecker
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 3 Jahren.

docexpert1 :

Herzlich willkommen und vielen Dank für Ihren Besuch auf Just Answer. Ich freue mich Ihnen behilflich sein zu dürfen.

docexpert1 :

Nach schweren Infektionen der Atemwege verbleibt häufig eine sogenannte bronchiale Hyperreagibilität, was

JACUSTOMER-aand082o- :

Nach schweren Infektionen der Atemwege verbleibt häufig eine sogenannte bronchiale Hyperreagibilität, was ...

JACUSTOMER-aand082o- :

Nach schweren Infektionen der Atemwege verbleibt häufig eine sogenannte bronchiale Hyperreagibilität, was ... leider ist der Satz nicht vollständig hier zu lesen

JACUSTOMER-aand082o- :

Meine Frage ist leider nicht beantwortet, weil Ihr Satz nicht vollständig erscheint. Bitte nochmals um vervollständigung. Vielen Dank

docexpert1 :

letztlich einen Reizzustand der Bronchien bedeutet. Wenn aber keinerlei Beschwerden mehr bestehen, also insbesondere kein Husten und keine Atemnot, dann würde ich versuchen das Salbutamol wegzulassen. Salbutamol kann auch einer späteren Entwicklung eines Asthmas auch nicht vorbeugen. Dies könnte ggfs nur ein cortisonhaltiges Spray.

JACUSTOMER-aand082o- :

Vielen lieben Dank, daß hat uns jetzt geholfen! Einen gesegneten Abend, Ihnen und Ihrem Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin