So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an jostel.
jostel
jostel, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 76
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie, allgemeinärztlicher Bereitschaftsdient
76208594
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
jostel ist jetzt online.

Hallo, ich war seit jetzt 4 Wochen nicht mehr arbeiten.

Kundenfrage

Hallo,

ich war seit jetzt 4 Wochen nicht mehr arbeiten. Anfangs hatte ich Gliederschmerzen, Ohrengeräusche und fühlte mich total schlapp, hatte müde, wacklige Beine. Die Gliederschmerzen gingen. Alles andere blieb.
Mein Arzt ist ratlos - Blut abgenommen, alles in Ordnung. Zum HNO wegen Verdacht auf Hörsturz, auch ergebnislos. Ansonsten geht es mir total gut - ich esse und trinke ganz normal. Lediglich meine Beine fühlen sich egal ob liegend oder sitzend so an, als wäre ich gerade einen Marathon gelaufen. Und dieses Gefühl geht seit 4 Wochen nicht mehr weg. Arbeiten war ich seitdem auch nicht mehr, weil ich mich ständig hinlegen möchte. Kleinere Bewegungen, wie z.B. Treppen steigen, 5 min. zum Bäcker gehen etc. stregen mich total an.
Ich bin ratlos und mittlerweile auch echt verzweifelt.
Über einen Rat wäre ich dankbar!!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  jostel hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für Ihre Frage und Ihr Vertrauen.
Die von Ihnen geklagte Symptomatik ist recht unspezifisch und somit kommen prinzipiell eine ganze Reihe von Störungen und Erkrankungen in Betracht. HNO-Arzt und hausärztliche Untersuchungen haben Sie schon hinter sich. Wurden bei der Blutuntersuchung auch Vitamine, Eisen u. die Schilddrüsenwerte kontrolliert?
Durchblutungsstörungen in den Beinen sollten ausgeschlossen werden, Vitaminmangel eben auch.
Eine andere Möglichkeit wäre eine Reaktion Ihres Körpers auf psychovegetativen Stress hin, also eine Folge einer hohen, chronischen Belastung. Es kann mitunter so sein, dass man diese Belastung bewusst gar nicht so wahrnimmt. Oftmals bemerkt man zunächst Symptome, die man mit Stress gar nicht zu verbinden weiss. Bei näherem Hinschauen ergibt sich dann jedoch ein möglicher Zusammenhang mit einer chronisch bestehenden Dauerbelastung, die man vielleicht schon lange trägt, die auf Dauer eben schon eine starke Belastung darstellt.
Vielleicht wäre ein Neurologe eine gute Adresse zur Weiterbehandlung, die Nervenleitfähigkeit der Beine und vielleicht auch eine Untersuchung der elektrischen Aktivität in der Muskulatur wären aus meiner Sicht auch hilfreich.
Ich möchte Ihnen keine Angst machen, aber ich denke, diese Symptomatik gehört ordentlich abgeklärt.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen einige Anregungen geben. Über eine Bewertung würde ich mich freuen.
Experte:  jostel hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, haben Sie noch Rückfragen? Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung freuen, nur so bekomme ich einen Teil Ihres bereits angezahlten Honorars. Vielen Dank.