So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20708
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich bin momentan in einem Langzeitzyklus. Ich hatte die letzte

Kundenfrage

Ich bin momentan in einem Langzeitzyklus. Ich hatte die letzte Wochen hin und wieder Verdauungsbeschwerden und da ich sehr sehr ängstlich bin, habe ich mehrmals eine Pille nachgenommen. So beispielsweise in den letzten neun Tage vier zusätzliche Pillen. Ich dachte, dass ich damit auf Nummer Sicher gehen kann, aber jetzt habe ich gelesen, dass sich der Körper an diese hohe Dosis gewöhnen und der Schutz herabgesetzt werden kann.

Was kann ich tun?
Könnte ich beispielsweise die Pille doppelt nehmen bis zum Ende des Zyklus? Könnte die Gefahr bestehen, dass ich jetzt schon schwanger bin, da ich auch vor den letzten neun Tage Pillen nachgenommen habe?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

es ist richtig, dass man eine Doppeleinnahme der Pille nicht über mehrere Tage in Folge durchführen sollte. Raten würde ich Ihnen in diesem Fall, die Pause jetzt einzulegen. Ab der 1. Pille danach sind Sie dann wieder geschützt und wenn die Blutung in gewohnter Dauer und Stärke verläuft, schliesst dies eine Schwangerschaft aus.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Gibt es etwas, was ich momentan machen kann? Die Pille danach nehmen? Ich hatte gestern GV.

 

In der Pillenpause bin ich jetzt also nicht mehr geschützt?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

die "Pille danach" halte ich in dem Fall nicht für notwendig, das Schwangerschaftsrisiko ist dabei wirklich extrem gering. Nur haben Sie bei dem genannten Vorgehen ab dem neuen Zyklus dann wieder den absolut gesicherten Schutz.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Kann ich die Pillenpause auch verkürzen, auf 3 Tage beispielsweise oder muss ich die 7 Tage einhalten?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich würde zu einer Pause von zumindest 4 Tagen raten.

MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Könnte ich in dieser Hinsicht die Pause auch erst in der nächsten Woche beginnen und in der Zwischenzeit zusätzlich verhüten? Würde das noch einen Unterschied machen?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Auch das ist durchaus möglich, nur gibt Ihnen die Blutung eben zusätzliche Gewissheit.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich hatte heute hin und wieder ein leichtes Druckgefühl im Unterleib. Ich nehme nicht an, dass das ein Zeichen für eine mögliche Schwangerschaft ist, die noch durch die Pille danach verhintert werden könnte?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

nein, dies ist auf die höhere Hormondosis zurückzuführen. Die "Pille danach" ist hier wirklich nicht notwendig.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Würde es Sinn machen, die Pille in den kommenden Tagen noch in doppelter Dosis zu nehmen (auch im Hinblick auch den GV vorgestern) oder wäre dies ein Fehler?

 

Ich nehme Brintesia Beta.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

auch so können Sie vorgehen, in jedem Fall wäre aber das zeitnahe Einlegen der Pause die beste Lösung.

MfG,
Dr. N. Scheufele