So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Meine Freundin und ich sind

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Meine Freundin und ich sind gerade in Paris und sie ist in der 31. SSW.
Laut Arzt kein Problem und bisher war alles bestens.
Sie hat sich heute den Magen verstimmt und hat nun Durchfall und muss auch brechen.
Sie trinkt nun Wasser doch es wird ihr gleich wieder schlecht und sie bricht.

Meine Fragen:
Kann das dem Baby schaden?
Sollten wir einen Arzt aufsuchen?
Welche Auswirkungen hätte ein Magenvirus auf das Baby?

Wir haben nichts ungewöhnliches gegessen oder getrunken.
Habe heute einen Kellner um ein Glas Wasser gebeten, damit sie Magnosolv einnehmen kann.
Kann es am Leitungswasser in Paris liegen?
Sie erwähnte auch dass die Tomatensuppe eher scharf gewürzt gewesen sei...

Bitte helft mir weiter!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

in der 31. SSW ist Ihr Baby schon fast fertig und daher müssen Sie sich wegen des Infektes keine Sorgen um das Baby machen.
Die Mama muss genug trinken und sobald sie wieder etwas bei sich behalten kann, sollte sie trockenes Brot (Baguette z.B., wenn möglich von gestern) oder Salzstangen essen.
Einen Arzt müssen sie nur aufsuchen, wenn sie gar nichts bei sich behalten kann und somit die Gefahr bestehen würde, dass sie austrocknet.
Zur Erklärung: mit Erbrechen und Durchfall verliert man Flüssigkeit, die ersetzt werden muss. Wenn man nichts bei sich behalten kann, aber Erbrechen und Durchfall anhalten, dann wird die Bilanz negativ, was sich bei Frauen meist recht rasch durch Schwindel beim aufstehen bemerkbar macht.
Trinken dürfen Sie, wonach Ihnen der Sinn steht, es muss nicht Wasser und Tee sein, wobei schwarzer Tee, der länger als 8 Minuten gezogen hat, eines der besten Mittel gegen Durchfall ist. Erlaubt ist aber wie gesagt alles, insbesondere auch Cola, falls der Mama der Sinn danach steht. Ein paar Kalorien mit dem Trinken zu sich zu nehmen, tut in dem Fall gut.

Sie müssen weder die Tomatensuppe noch das Leitungswasser verdächtigen. In der jetzigen Jahreszeit sind solche Infekte sehr häufig, die Erreger sind in der Luft.

Noch Fragen?
Sonst alles Gute

Dr. Schaaf