So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Therapie des Singultus

Kundenfrage

Therapie des Singultus
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ein solcher Schluckauf kann verschiedenste Ursachen haben, nach denen sich die Therapie richtet. Dazu gehören Magen-/Darmerkrankungen, Entzündungen im Brust- und Bauchraum , oder auch Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Allgemein kommen dagegen zunächst Hausmittel wie das Trinken kalter Flüssigkeit, Luftanhalten, geistige Ablenkung oder Schlucken eines Teelöffels trockenen Zuckers in Frage. Tritt das Problem dennoch wiederholt auf, kann auch eine medikamentöse Behandlung mit Baclofen, MCP, oder Carbamazepin angebracht sein, diese Präparate sind allerdings rezeptpflichtig. Wenn Krankheiten wie Entzündungen oder Tumoren einen Schluckauf auslösen, ist eine gezielte Therapie dieser Grunderkrankung notwendig. In jedem Fall würde ich Ihnen somit dabei zu einer Abklärung durch den Hausarzt raten, wenn Sie häufiger unter Singultus leiden.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
da Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele